Seiteninhalt
16. September 2021

Senioren-Service-Stelle

Wie verhalte ich mich richtig!

Tipps und Tricks für Senioren zum Selbstschutz bei Überfällen!

Die Senioren-Service-Stelle der Stadt Hilchenbach bietet in diesem Herbst eine Veranstaltungsreihe mit dem Thema „Sicherheit und Lebensfreude im Alter - Senioren machen sich schlau!“ im Bürgerhaus Müsen an.

Am Dienstag, den 14. September, referierte Susanne Otto, Kriminalhauptkommissarin, Leitung Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein zum Thema: „Falsche Polizeibeamte und andere Betrüger - nicht mit mir!“.

Ältere Menschen werden zunehmend von Unbekannten angerufen, die sich als Polizeibeamte oder eine andere Amtsperson ausgeben. Wie erkenne man solche Anrufe? Wie verhält man sich bei betrügerischen Anrufen? Referentin Susanne Otto klärte anhand von Beispielen über kriminelle Vorgehensweise der Betrüger die Zuhörerinnen und Zuhörer auf und gab zum Beispiel den einfachen Tipp: „Legen Sie einfach auf. Höflichkeit ist hier nicht angebracht!“

Weiter geht es in der Veranstaltungsreihe am Dienstag, 21. September, mit dem Thema „Selbstschutz für Seniorinnen und Senioren! Verhalten bei Überfällen mit Tipps und Tricks zum Selbstschutz“.

Referent Oliver Lütz, 1. Vorsitzender des Shotokan Karate Vereins Zanshin-Siegerland e.V., wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern neben der Anwendung von Selbstbehauptungstechniken auch Konfliktstrategien zum Erkennen und Vermeiden bedrohlicher Situationen an die Hand geben.

Er wird die frühzeitige Wahrnehmung von Gefahren und ihre Vermeidung erläutern. Für den Fall, dass man in eine bedrohliche Situation geraten sollte, erhalten die Gäste hier Tipps, was sie zum Eigenschutz tun können. Mit kleinen Übungen werden Handlungsweisen vermittelt, um in bedrohlichen Situationen den Selbstschutz zu verbessern und Gegenwehr zu leisten.

Alle weiteren Termine finden immer an einem Dienstagnachmittag im Bürgerhaus Müsen, Merklinghäuser Weg 3a, 57271 Hilchenbach, in der Zeit vom 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr statt.

Um Anmeldung bei Gudrun Roth, Senioren-Service-Stelle der Stadt Hilchenbach, Telefon 02733 288-229 oder per E-Mail g.roth@hilchenbach.de wird gebeten.

Einlass nur mit Nachweis der 3-G´s: geimpft, genesen oder getestet.