Seiteninhalt
08. Februar 2022

BürgerBus Hilchenbach e.V.

Fahrerinnen und Fahrer gesucht!

Der BürgerBus Hilchenbach sucht dringend und händeringend neue Fahrerinnen und Fahrer.

Mit Beginn der Corona-Pandemie hat sich das Fahrerlager des BürgerBus Hilchenbach erheblich dezimiert.

Standen 2019 noch 19 Fahrerinnen und Fahrer zur Verfügung, so sind es derzeitig nur noch elf. Der Aderlass im Fahrerlager ist nicht nur der Corona-Pandemie geschuldet, sondern einige Fahrer mussten aufgrund ihres Alters sowie aus gesundheitlichen Gründen oder Wegzug aufhören.

Die Hälfte der Fahrer, ausschließlich Fahrer, die in den letzten zwei Jahren nicht mehr zur Verfügung standen, wurden nur durch drei Neuanmeldungen – eine Fahrerin und zwei Fahrer – ausgeglichen. „Das ist nicht zu kompensieren und macht uns große Sorge“, so die Vorsitzende, Karin Husnik, die selbst regelmäßig am Steuer sitzt. „Wir benötigen dringend neue Fahrerinnen und Fahrer,“ so der für die Koordination der Fahrereinsätze bis Ende 2021 zuständige Rudi Fuhrmann, der vom ersten Tag an dabei ist, und das schon seit 15 Jahren.

„Es ist eine große Freude, dieses Ehrenamt auszuüben, sich als Bürger für Bürger ehrenamtlich zu engagieren,“ so seine Nachfolgerin, Dagmar Klaus. Dabei fährt der BürgerBus Hilchenbach, trotz der coronabedingten Einschränkungen, nach wie vor im sicheren Fahrwasser. Also weiterhin in schwarze Zahlen, gegenüber anderen Bürgerbusvereinen, die erhebliche Existenzschwierigkeiten haben. Auch wenn sich die Fahrgastzahlen um insgesamt 19 Prozent verringert und die Fahreinnahmen um 23 Prozent zurückgegangen sind.

Trotzdem kann der seit Jahren konstante Fahrpreis auch weiterhin gültig bleiben. „Das liegt unter anderem auch daran, dass wir uns rechtzeitig und auch vorausschauend auf die neuen, von der Pandemie beherrschten, gesellschaftlichen Veränderungen entsprechend eingestellt haben“, so Karin Husnik weiter. So wurde der Fahrplan stets den neuen Gegebenheiten angepasst, unrentable Strecken und Fahrtzeiten gestrichen.

Obwohl der BürgerBus Hilchenbach seit nahezu 15 Jahren von der Bürgerschaft gut angenommen wird, „denn es macht großen Spaß für sie zu fahren“, so Rudi Fuhrmann, so sind die Fahrgäste überwiegend ältere Bürgerinnen und Bürger. Der Bürgerbus ist aber auch für jüngere attraktiv, um für wenig Geld von A nach B zu kommen, zumal seit August 2021 der neue Bürgerbus mit erheblichen Neuerungen im technischen Komfort unterwegs ist.

Wer sich dem Fahrerteam gerne anschließen möchte, kann sich auf der Homepage www.buergerbus-hilchenbach.de informieren.

Die Bürgerbusfahrer treffen sich auch jeden ersten Mittwoch im Monat um 19:00 Uhr im Lokal „Zum Alten Bahnhof“ in Hilchenbach-Allenbach, zu dem Interessenten nach vorheriger Anmeldung herzlich willkommen sind. Bei der Beantragung der notwendigen Personenbeförderungslizenz ist der Bürgerbusverein behilflich und trägt auch die Kosten.

22. Januar 2022
Quelle: BürgerBus Hilchenbach e.V.