Seiteninhalt
12. Mai 2021

Kultur in Hilchenbach

Aufruf „Hilfestellung für Kulturschaffende in Hilchenbach“

Die Corona-Pandemie hat seit dem Frühjahr 2020 vielen selbstständigen und freischaffenden Künstler/innen und Kulturschaffenden sowie vielen Kulturvereinen durch die Untersagung von Veranstaltungen die Ausübung ihres Berufes oder ihrer künstlerischen Aktivitäten erschwert oder sogar unmöglich gemacht. Durch diese Einschränkungen ist der genannte Personenkreis in großem Umfang in eine wirtschaftlich äußerst schwierige Situation geraten. Auch für manchen Verein können die corona-bedingten Beschränkungen existenzbedrohend sein.

In seiner Sitzung vom 28. April hat der Schul- und Kulturausschuss daher beschlossen, Kulturschaffende in der Stadt Hilchenbach zu unterstützen.

Die Hilfe soll vor allem darin bestehen, bei der Auffindung passender Förder- und Hilfeprogramme und der Formulierung eines Antrages oder Projektes unterstützend zu wirken. Aber auch anderweitige Lösungen, wie Fortbildungsprogramme und Probemöglichkeiten, mit unterstützungsbedürftigen Kulturschaffenden zu erarbeiten, ist für die Stadtverwaltung von Interesse.

Zu diesem Zweck ruft die Stadt Hilchenbach Vereine, freie Kunstschaffende aus allen Sparten auf, die aufgrund der Corona-Situation ihrem Beruf beziehungsweise ihrer künstlerischen Betätigung nicht nachgehen können und somit kein Einkommen aus ihrer Tätigkeit erzielen können, sich schnellstmöglich bei der Stadt Hilchenbach zu melden.

Angesprochen werden auch Vereine, denen laufende Kosten entstehen, die aber aufgrund wegfallender Veranstaltungen ebenfalls keine Einnahmen erzielen können.

Auch allgemeine Corona-bedingte Probleme in der ehrenamtlichen Vereinsarbeit sind für die Stadt Hilchenbach von Interesse.

Die Betroffenen werden daher gebeten, sich umgehend bei der Stadt Hilchenbach zu melden und erste Angaben, möglichst in schriftlicher Form, zum gewünschten Unterstützungsbedarf zu machen.

Ansprechpartnerin für Unterstützungssuchende bei der Stadt Hilchenbach ist Jutta Behren-Sarkodieh,Telefon 02733/288-227, E-Mail:j.behren-sarkodieh@hilchenbach.de.