Seiteninhalt
28. September 2022

Freiwillige Feuerwehr Hilchenbach

Am Donnerstag, 29. September 2022, um 18:30 Uhr, findet die nächste Bürgerversammlung im Dorfgemeinschaftshaus in Grund statt. 

Informieren, Diskutieren und Mitreden
Bürgerversammlung am 29. September zum "Brandschutzbedarfsplan" in Grund

Hochwasser, Waldbrände oder auch Stromausfall: in der letzten Zeit häufen sich örtlich und weltweit Schadenslagen, in denen die Feuerwehr gefragt ist. Auch in Hilchenbach und seinen Stadtteilen wollen sich die Kameradinnen und Kameraden bestmöglich für den „Ernstfall“ wappnen. Um für die Einsätze gut aufgestellt zu sein und Schäden bestmöglich zu vermeiden, ist es wichtig, dass Feuerwehr und Anwohnende im Gespräch bleiben.

Diese Idee steckt hinter den Bürgerversammlungen, die die Stadt Hilchenbach jetzt gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Hilchenbach in allen Stadtteilen durchführt.

Erfolgreicher Start für Ruckersfeld und Oechelhausen

Erfolgreicher Start war am 15. September für Oechelhausen und Ruckersfeld. Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis konnte rund 40 interessierte Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner begrüßen.

Jürgen Saßmannshausen informierte als stellvertretender Leiter über die Zusammensetzung und ehrenamtliche Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Hilchenbach. Der örtliche Löschgruppenführer Andree Patzelt ergänzte diese Informationen für die Einheit Oechelhausen-Ruckersfeld. Für die Stadt Hilchenbach ging der für den Brandschutz zuständige Mitarbeiter Horst Limper auf rechtliche Rahmenbedingungen und gewisse Problemlagen aus dem Brandschutzbedarfsplan ein.

Grundtenor aller drei Vorträge war, dass die wichtige Arbeit der Feuerwehr vor Ort unterstützt werden muss, um dauerhaft erfolgreich zu sein. Dazu gehört, dass in jedem Ort neue Feuerwehrleute für die Mitarbeit gewonnen werden. Wichtig ist aber auch, dass alle Bürgerinnen und Bürger die Feuerwehr bei Einsätzen unterstützen. Stichworte dabei sind Nachbarschaftshilfe und auch die sogenannte „Hilfe zur Selbsthilfe“. Diesbezüglich machten die Verantwortlichen auch deutlich, dass diese Bürgerinformationsveranstaltung erst der Anfang war. Weitere gezielte Angebote und Veranstaltungen der Feuerwehr für die Bevölkerung von Oechelhausen und Ruckersfeld werden folgen.

Im Anschluss an die Vorträge nutzten Teilnehmende die Gelegenheit, den Fachleuten Fragen zu stellen, die entsprechend fachkundig beantwortet wurden.

Feuerwehrleiter Harald Stecher und Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis zogen ein positives Fazit zur ersten Bürgerinformationsveranstaltung. Besonders freuten sie sich über das große Interesse und den guten Austausch vor Ort.

Bürgerversammlung in Grund am 29. September

Ihre Tour in alle Stadtteile setzen Feuerwehr und Stadtverwaltung am Donnerstag, 29. September, um 18:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Grund fort. Das Angebot richtet sich vor allem an die Anwohnenden des Jung-Stilling-Dorfs. Sie können dort auch mit der örtlichen Löschgruppe und der Feuerwehrleitung ins Gespräch kommen sowie Fragen und Anregungen zum Brand- und Katastrophenschutz in ihren Stadtteilen anbringen. Außerdem erhalten die Teilnehmenden Informationen zu den Aufgaben der Löschgruppe und zur Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr.

Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis hat die Bevölkerung von Grund persönlich eingeladen und wird auch am 29. September dabei sein, denn: „Mir ist sehr wichtig, dass wir vorbereitet sind und gemeinsam mit unserer sehr engagierten Feuerwehr das Richtige tun, wenn es brennt oder andere Notlagen eintreten. Nutzen Sie daher unbedingt die Chance, sich zu informieren.“