Seiteninhalt
10. Januar 2019

Gymnasium Stift Keppel

Besuch des Schülerlabors des DLR in Köln

Zum vierten Mal besuchten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 des Gymnasiums Stift Keppel das Schülerlabor des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt (DLR) in Köln.

Seit 2015 ist das Gymnasium Stift Keppel DLR-Kooperationsschule und bietet in Zusammenarbeit mit dem DLR-School-Lab einmal im Jahr eine Exkursion für MINT-begeisterte Schülerinnen und Schüler an. In diesem Jahr konnten 34 Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen verschiedene Experimente in den Bereichen Muskelphysiologie, Galvanik, Infrarot, Schwerelosigkeit und Lärmkontrolle unter der Leitung von Mitarbeitern des School-Labs durchführen. Dabei beschäftigten sie sich mit Reaktionen des Körpers auf die Schwerelosigkeit, Eigenschaften von Werkstoffen, physikalischen Grundlagen von Lärm sowie mit der Frage, ob Einzeller die Schwerkraft wahrnehmen und darauf reagieren können.

Ein besonderes Highlight war eine Führung durch das Europäische Astronautenzentrum (EAC), in dem Astronauten ausgebildet und betreut werden. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler das Originalmodell des ISS-Forschungsmoduls „Columbus“ besichtigen und sich das Europäische Labor der ISS von innen ansehen. Außerdem ging die Führung an verschiedenen Ausbildungshallen wie dem Astronautenpool vorbei, in welchem die Astronauten in ihren Anzügen Tätigkeiten an ISS-Attrappen durchführen müssen. Das Wasser soll die Verhältnisse außerhalb der ISS so gut wie möglich simulieren.

Durch die vielfältigen Experimente erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in wissenschaftliches Arbeiten und konnten sich mit aktueller Weltraumforschung vertraut machen. Auch im nächsten Jahr wird eine Exkursion ins School-Lab des DLR stattfinden.