Seiteninhalt
11. März 2019

Gute Integration für mehr Miteinander

Internationalen Wochen gegen Rassismus in Hilchenbach

Seit sechs Jahren gehört die Carl-Kraemer-Realschule dem Netzwerk "Schulen ohne Rassismus" an.
Schule ohne Rassismus - Schulen mit Courage verpflichten sich bei jeder Art von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, mit Zivilcourage einzugreifen - in der Schule und in ihrem Umfeld.

In diesem Jahr kooperiert die Carl-Kraemer-Realschule während "der internationalen Wochen gegen Rassismus" neben dem langjährigen Partner des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Hilchenbach erstmalig mit dem Gymnasium Stift Keppel.

Für den Zeitraum vom 11. bis 22. März 2019 sind einige Projekte geplant.

Im Jugendzentrum "Next Generation" in Hilchenbach finden unterschiedliche Workshops und Vorträge statt, an denen Schülerinnen und Schüler teilnehmen:

  • 12. März: Rechtsextreme Lebensläufe und Ausstieg. 17 Uhr im Jugendzentrum "Next Generation"
  • 14. März: Junges Theater Siegen, Aufführung im Gymnasium Stift Keppel mit dem Stück "Hallo Nazi"
  • 18. März: DGB: Codes und Symboles. 17 Uhr im Jugendzentrum
  • 20. März: Theaterstück an der Carl-Kraemer-Realschule zum Thema Gewalterfahrungen
  • 25. März: Rechte Szene im Siegerland und Umgebung. 17 Uhr im Jugendzentrum "Next Generation"
  • 18. bis 20. März: Herr von Hagen, Polizei Siegen, zum Thema Cybermobbing, Vortrag für die Jahrgangstufe 7
  • 22. März: Flashmob zum Thema "Schule gegen Rassismus"

Für die folgende Aktion steht noch kein endgültiger Termin fest:

  • Stolpersteine reinigen und Grabpflege jüdischer Friedhof in Zusammenarbeit mit Klaus Stötzel, stellvertretender Bürgermeister