Seiteninhalt
22. September 2021

Rat der Stadt Hilchenbach

Jahrelanger Einsatz für Hilchenbach:

Katrin Fey und Christian Gerhard für Engagement als Stadtverordnete geehrt

Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis hat Katrin Fey (Die Linke) und Christian Gerhard (CDU) für ihre langjährige Mitarbeit in den kommunalpolitischen Gremien der Stadt Hilchenbach geehrt und ihnen für ihr Engagement gedankt. Die beiden Stadtverordneten waren nach der letzten Wahlperiode aus dem Rat der Stadt Hilchenbach ausgeschieden. „Ich freue mich sehr, dass wir heute noch einmal persönlich ins Gespräch kommen können“, betonte Kyrillos Kaioglidis, der die beiden Kommunalpolitiker ins Rathaus eingeladen hatte. Zusammen mit dem Verwaltungschef blickten Katrin Fey und Christian Gerhard auf die gemeinsamen Ratssitzungen zurück und tauschten auch die eine oder andere kuriose Anekdote aus.

Katrin Fey war insgesamt sechs Jahre lang Stadtverordnete und wirkte darüber hinaus auch in zahlreichen Ausschüssen mit: Sie war Mitglied im Sozialausschuss und Wahlausschuss. Darüber hinaus war sie erste persönliche Vertreterin im Haupt- und Finanzausschuss, im Rechnungsprüfungsausschuss, im Schul- und Kulturausschuss, im Wahlprüfungsausschuss und im Arbeitskreis Schule. Ebenfalls engagierte sie sich im Arbeitskreis „Unser Dorf hat Zukunft“ und im Hilchenbacher Geschichtsverein.

Christian Gerhard war insgesamt 16 Jahre im Rat der Stadt Hilchenbach und in zahlreichen Ausschüssen vertreten. Der Kommunalpolitiker wirkte im Rechnungsprüfungsausschuss, im Schul- und Kulturausschuss und im Wahlausschuss mit. Außerdem war er erster persönlicher Vertreter im Wahlprüfungsausschuss und stellvertretendes Mitglied im Schulzweckverband Hilchenbach und Kreuztal. In der Johann- und Anna-Reuter-Stiftung und im Hilchenbacher Geschichtsverein wirkte er ebenfalls mit.

Kyrillos Kaioglidis überreichte den beiden Kommunalpolitikern als Dankeschön jeweils eine Urkunde und ein Buch des Hilchenbacher Geschichtsvereins über die Brüder-Busch-Gesellschaft.