Seiteninhalt
09. September 2021

Senioren-Service-Stelle

Lernc@fé digital startete in Hilchenbach

„Gemeinsam lernen und sich mit Gleichgesinnten austauschen bei Kaffee und mehr…“ so lautet das Motto des am 3. September eröffneten Lernc@fés digital in den KlimaWelten in Hilchenbach.

Das Lernc@fé digital ist ein Ort der persönlichen Begegnung von älteren Menschen, die gerne mehr über die digitalen Möglichkeiten erfahren möchten und sich durch ältere ehrenamtlich Engagierte begleiten lassen möchten. Christel Jung, als ehrenamtliche Internetlotsin, steht den Teilnehmenden für Fragen und Hilfestellungen rund um das Thema Internet dabei zur Verfügung.


Den Umgang mit den digitalen Möglichkeiten zu kennen und zu nutzen, ermöglicht eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben in vielen Bereichen. Die Lernfähigkeit im mittleren und höheren Alter wird beeinflusst von den Möglichkeiten des Trainings und der Lernmotivation während des ganzen Lebenslaufs.


Genau wie jüngere Menschen können ältere Menschen effektiv lernen. Wichtig ist es aber, den Sinnzusammenhang darzustellen, wie zum Beispiel die Herstellung des Kontakts mit den Angehörigen oder Freunden durch den Austausch von Nachrichten oder E-Mails mit einem Smartphone oder Tablet.

Unterstützt wird das neue Lernc@fé digital vom Digital-Kompass-Standort Senec@fé in Siegen.

Die Eröffnungsrede hielt Stadtrat Christoph Ermert. Er freut sich über das neue Angebot in Hilchenbach und bedankte sich bei den Organisatoren und Unterstützern des Lernc@fés digital: „Digitalisierung und Klimaschutz gehören zusammen, deshalb sind die KlimaWelten Hilchenbach ein idealer Ort, um generationsübergreifend den Umgang mit den neuen Medien und die Kommunikation über das Internet zu lernen.“


Gudrun Roth von der Senioren-Service-Stelle der Stadt Hilchenbach begrüßte ebenfalls die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und bedankte sich unter anderen bei Janine Lückerath, Pädagogische Mitarbeiterin von den KlimaWelten Hilchenbach für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und bei Antonie Dell und Herrn Neuser vom Senec@fé Siegen für die Unterstützung und Hilfe. „Der Dank gilt vor allem Christel Jung als Internetlotsin, die sich als ehrenamtliche Mitarbeiterin um die Fragen und Belange der Lernc@fé Besucherinnen und Besucher kümmern wird.“ so Gudrun Roth abschließend. „Weitere ehrenamtliche Digitaltrainerinnen und –trainer werden dringend zur Unterstützung im Lernc@fé gesucht!“ betonte sie weiter.


Nachdem sich Antonie Dell, Janine Lückerath und Christel Jung kurz vorgestellt haben, bedankte sich Stadtrat Christoph Ermert bei ihnen und überreichte ein kleines Dankeschön-Präsent und wünschte ihnen gutes Gelingen.

Anschließend konnte die Gruppe das Lernc@fé digital Hilchenbach ausgiebig kennenlernen.

Ab sofort können sich dort jeden Freitag in der Zeit vom 10.00 bis 12.00 Uhr Gleichgesinnte treffen, um gemeinsam zu lernen und sich auszutauschen.