Seiteninhalt
05. Juli 2017

Rothaarsteig-Zubringer Müsen

Nachricht vom 5. Juli 2017

Zu Fuß von Müsen zum Rothaarsteig

Erfolgreiche Eröffnung des neuen Rothaarsteig-Zubringerweges ab Müsen

Über 70 wanderbegeisterte Gäste folgten der Einladung der Stadt Hilchenbach und fanden sich am vergangenen Sonntag zur Eröffnung des neuen Rothaarsteig-Zubringerweges in der Müsener Ortsmitte ein. Denn hier, am neu gestalteten Dorf-Informationspark, ist der offizielle Startpunkt für den 14,7 Kilometer langen Zugangsweg bis hoch zur Ferndorfquelle.

Die eintreffenden Wanderer wurden zunächst von Wieland Franz und Mitarbeitern des nahegelegenen Hotel Restaurants „Der Stahlberg“ mit einem Glas Sekt empfangen und der Musikverein Müsen begrüßte die Gäste musikalisch.

Dann eröffnete Bürgermeister Holger Menzel den Weg mit einer kurzen Ansprache. Herr Menzel dankte allen an der Erstehung und Umsetzung dieses Wanderweges beteiligten Personen und Institutionen für ihr Engagement, besonders dem Hotel Stahlberg, dem Musikverein Müsen, der SGV-Abteilung Müsen sowie dem Hotel Ginsberger Heide für die Mitgestaltung der Feier. Für die Umsetzung der Idee hatten sich neben dem Bürgermeister und der SGV-Abteilung Müsen mit dem Vorsitzenden Gerold Schreiber und Wegewart Steffen Schmidt, der den Wanderweg mit rund 150 Wegezeichen auszeichnete, auch das Bürgerforum „Bürger für Müsen“ stark gemacht.

„Herzlichen Glückwunsch! Müsen hat nun ganz offiziell den 102. Rothaarsteig-Zubringer-Weg“, gratulierte Dr. Harald Knoche vom Rothaarsteigverein mit Freude. Als Geschenk hatte er eine Rothaarsteig-Rose im Gepäck. Gemeinsam mit dem Verwaltungschef lüftete er den von Steffen Schmidt kunstvoll gefertigten neuen Wegweiser. Und dann gab es das Zeichen zum Aufbruch: Etwa viereinhalb Stunden benötigten die Wanderfreunde, um das Ziel Ferndorfquelle, also den Anschluss an den Rothaarsteig, zu erreichen. Hier organisierte Heidi Leyener vom Hotel-Restaurant Ginsberger Heide einen kleinen Abschlussimbiss für die Wanderer und brachte sie anschließend mit Shuttlebussen wieder zurück nach Müsen.

Trotz des etwas wechselhaften Wetters waren alle Gäste und Akteure von dem neuen Zugangsweg begeistert und sich einig, dass der attraktive Stadtteil Müsen mit dem Rothaarsteig-Zubringer nun noch weiter touristisch aufgewertet wird.

Der Rothaarsteig-Zubringer ist ab sofort für alle Wanderfreunde zu begehen. Zur besseren Planung hat die Touristikinformation Hilchenbach ein Faltblatt erstellt, auf dem alle Informationen zum Weg, eine Übersichtskarte und die Streckenbeschreibung sowie Einkehrmöglichkeiten aufgeführt sind (bitte beachten: die Rothaarsteighütte auf der Obenrndorfer Höhe ist aufgrund eines Feuerschadens momentan geschlossen). Das Faltblatt ist zu den Öffnungszeiten der Touristikinformation im Rathaus erhältlich.

Nachricht vom 21. Juni 2017:

Rothaarsteig-Zugangsweg von Müsen - neu seit Juni 2017! 

„Leben am Rothaarsteig“ ist nicht von ungefähr der Slogan der Stadt Hilchenbach. Der beliebte Fernwanderweg verläuft etliche Kilometer auf Hilchenbacher Stadtgebiet und die direkte Anbindung aus der Stadtmitte ist durch zwei Zubringerwege gewährleistet. 

Nun wird auch Müsen – der vom Rothaarsteig am entferntesten liegende Stadtteil Hilchenbachs – näher an den Qualitätswanderweg heranrücken: Das Dorf bekommt einen eignen Zubringerweg! Kerstin Broh, zuständig für die touristische Infrastruktur Hilchenbachs, freut sich darüber ganz besonders: "So ist der Rothaarsteig nicht nur durch einen zusätzlichen Weg erreichbar, sondern auch der sehr attraktive Stadtteil Müsen wird touristisch aufgewertet." 

Startpunkt des 14,5 km langes Weges von Müsen bis zur Ferndorfquelle ist in der neuen Müsener Ortsmitte, am Dorf-Informationspark gegenüber der Kirche. Von hier aus geht es – immer dem liegenden R auf gelbem Grund folgend – durch etliche kleine Gässchen bis zum Stahlbergmuseum und von dort parallel zum Wanderweg 5 bis zum Rastplatz Wigrow. Nun führt der Weg stetig bergauf parallel mit dem Wanderweg X5 und dem Hilchenbacher Höhenring auf den Schartenberg. Weiterrt geht es nun dem Siegerländer Höhenring folgend auf dem Höhenkamm weiter über drei Buchen bis zur Oberndorfer Höhe und weiter zur Ferndorfquelle, wo der Weg auf den Rothaarsteig trifft. Als Gesamtwanderzeit sind etwa 4, 5 Stunden einzuplanen. 

Zur besseren Orientierung hat die Touristik-Information der Stadt Hilchenbach ein Faltblatt erstellt, auf dem alle Informationen zum Weg sowie eine Übersichtskarte und die Streckenbeschreibung aufgeführt sind. Das Faltblatt ist zu den Öffnungszeiten der Touristik-Information im Rathaus erhältlich und steht auch rechts unter Dokumente als Download zum Herunterladen zur Verfügung.

Offizielle Eröffnung am 2. Juli 2017

Der neue Rothaarsteig-Zubringer wird am Sonntag, dem 2. Juli, offiziell eröffnet. Alle Wanderfreunde sind herzlich eingeladen, den Weg zusammen mit der Müsener SGV-Abteilung und Bürgermeister Holger Menzel einzuweihen. 

Um 11:30 Uhr ist Treffpunkt in der Ortsmitte in Müsen. Zur Begrüßung reicht der benachbarte Gasthof "Der Stahlberg" den Besuchern einen Willkommens-Getränk. Bürgermeister Holger Menzel eröffnet den Weg mit einer kurzen Ansprache.

Anschließend wird die Strecke gemeinsam erwandert. 

Nach dem ersten Anstieg wird es nach etwa 3 Kilometern auf dem Waldrastplatz Wigrow eine kleine Stärkung mit Getränken und Verpflegung geben. Anschließend geht es weiter bis zur Oberndorfer Höhe. Hier steht ab 16:30 Uhr ein Shuttlebus bereit, der die Wanderer etwa im Halbstundentakt wieder zurück nach Müsen bringt.