Seiteninhalt
29. November 2021

Stadtmarketing

Hilchenbacher Rathaus wird zum größten Adventskalender des Kreises

Um in der Hilchenbacher Stadtmitte trotz der Corona-Einschränkungen eine schöne weihnachtliche Atmosphäre zu schaffen, hatte sich Kerstin Broh vom Stadtmarketing im letzten Jahr etwas Besonderes einfallen lassen: Einen überdimensionalen Adventskalender in den Fenstern des Rathauses. Diese Idee ist so wunderbar angekommen, dass auch in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit ein Adventskalender entstehen wird. Und so funktioniert es:

In den vierundzwanzig zum Marktplatz gerichteten Fenstern des Rathauses werden Bilder hinterlegt. Jeden Tag im Advent wird ein neues Bild aufgedeckt, bis das Rathaus am 24. Dezember ein Mandala aus leuchtenden Farben und Bildern darstellt.

Zur Umsetzung wurden die drei Hilchenbacher Grundschulen mit ins Boot geholt. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 gestalteten insgesamt 24 fröhlich-weihnachtliche Motive. Im November wurden alle Bilder im Rathaus gesammelt, gescannt und auf Leinwand gedruckt. Die gedruckten Leinwände wurden anschließend in Keilrahmen, die der Baubetriebshof in Handarbeit hergestellt hat, aufgespannt und mit LED Beleuchtung versehen.

Ab dem 1. Dezember wird nun jeden Tag ein neues Bild in die Fenster gestellt und um 17 Uhr durch das anschalten der LED Beleuchtung „aufgedeckt“.

Einige Minuten später kommen die bereits in den Vortagen eröffneten Fenster hinzu. Am 24. Dezember leuchten dann alle 24 Motive und schaffen eine schöne vorweihnachtliche Stimmung. Der Adventskalender bleibt über die Feiertage bis zum 30. Dezember bestehen.

Alle Hilchenbacher und Gäste sind eingeladen, sich die Adventsfenster vom Marktplatz aus anzusehen.

Für alle, die nicht „live“ dabei sein können, wird das jeweilige Türchen des Tages auch online um 17 Uhr geöffnet und auf der Homepage der Stadt Hilchenbach und auf Facebook/Instagram online gestellt.


Zum Adventskalender 2021...