Seiteninhalt

Herzlich Willkommen im Veranstaltungskalender

Die Vielzahl der Veranstaltungen in Hilchenbach sind Ausdruck des aktiven Lebens in unserer Stadt. Hier wird der Slogan "Hilchenbach - Leben am Rothaarsteig" wirklich mit Leben gefüllt. Zu diesem attraktiven Angebot für Bürger und Gäste tragen seit vielen Jahren die unterschiedlichsten Hilchenbacher Vereine, Verbände, Einrichtungen und Gruppen bei.

Über die Suchmaske haben Sie die Möglichkeit, Veranstaltungen gezielt zu suchen.



Gebrüder-Busch-Kreis: Kammermusik "Holzgeblasene Abenteuer"

Meisterliche Kammermusik | Ensemble 4.1 - piano windtet

23.01.2020
20:00 Uhr
Hilchenbach-Dahlbruch, Gebrüder-Busch-Theater, Bernhard-Weiss-Platz 6
Dahlbruch
Siegen-Wittgenstein
Weitere Informationen: Gebrüder-Busch-Kreis e. V., Telefon: 02733/53350, www.hilchenbach.de

„Holzgeblasene Abenteuer“

Ensemble 4.1 – piano windtet

Jörg Schneider – Oboe / Alexander Glücksmann – Klarinette
Fritz Pahlmann – Horn / Christoph Knitt – Fagott / Thomas Hoppe – Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) - Quintett Es-Dur KV 452
Ludwig van Beethoven (1770-1827) - Trio B-Dur op.11 'Gassenhauer'
Adolphe Blanc (1828-1885) - Romance op. 43b für Oboe, Horn und Klavier
Walter Gieseking (1895-1956) - Quintett B-Dur

Noch nie hat sich in der fast sechzigjährigen Geschichte des Gebrüder-Busch-Kreises ein „windtet“ auf der Dahlbrucher Bühne präsentiert. Der Grund? Recht einfach: Die Musiker des „Ensemble 4.1“ haben eine griffige, eingängige und treffende Bezeichnung für ihr  Ensemble gesucht, das in seiner Zusammensetzung eine Rarität ist. Musik hat es für diese Formation schon seit langem gegeben, allerdings fehlte, wie gesagt, ein verbindlicher Begriff für diese Art Kammermusik. Ludwig van Beethovens „Quintett op.16 Es-Dur“ wurde  bei seiner Uraufführung umständlich wie folgt angekündigt: „Quintett auf dem Forte-piano mit 4 blasenden Instrumenten akkompagnirt“. Die Zahl der Kompositionen für Kammermusik in dieser Besetzung ist eher klein und manches wurde im Laufe der Zeit vergessen und selten aufgeführt. Einmal auf der Spur der Musik für Klavier und kleines Bläser-Ensemble, haben die „Ensembler 4.1“ viele weitere Kompositionen für sich entdeckt, von Komponisten, deren Namen man sich merken sollte, denn sie haben wahrlich gute Musik „geliefert“.

Eintritt: Balkon 26 | Parkett 24 / 22 / 15 | Schüler/innen, Studierende 10