Seiteninhalt

Herzlich Willkommen im Veranstaltungskalender

Die Vielzahl der Veranstaltungen in Hilchenbach sind Ausdruck des aktiven Lebens in unserer Stadt. Hier wird der Slogan "Hilchenbach - Leben am Rothaarsteig" wirklich mit Leben gefüllt. Zu diesem attraktiven Angebot für Bürger und Gäste tragen seit vielen Jahren die unterschiedlichsten Hilchenbacher Vereine, Verbände, Einrichtungen und Gruppen bei.

Über die Suchmaske haben Sie die Möglichkeit, Veranstaltungen gezielt zu suchen.



Gebrüder-Busch-Kreis: "Streichtrio auf der Ginsburg" Kammermusik mit Musikern der Philharmonie Südwestfalen

Sonntags um Fünf | In Zusammenarbeit mit dem Verein zur Erhaltung der Ginsburg

10.05.2020
17:00 Uhr
Hilchenbach-Lützel, Ginsburg, Turmzimmer
Lützel
Siegen-Wittgenstein
Weitere Informationen: Gebrüder-Busch-Kreis e. V., Telefon: 02733/53350, www.hilchenbach.de

„Streichtrio auf der Ginsburg“

Kammermusik mit Musikern der Philharmonie Südwestfalen

Hyeochun Gwong – Violine / Daniel Ibáñez García – Bratsche
Germán Prentki – Violoncello und Moderation

Wolfgang A. Mozart (1756-1791) – Johann S. Bach
Prelude und Fugue

Jesús María Muneta (geb. 1939)
Ginsburg Trio (Uraufführung)

Johann Sebastian Bach (1685-1750) – Dmitri Sitkovetsky
Goldberg Variationen BWV 988

Wer ist Jesus Maria Muneta? Im Siegerland ist der Spanier für Kunst-Enthusiasten mit sehr gutem Gedächtnis kein völlig Unbekannter, hat er doch anlässlich der Ausstellung des Trägers des Rubens-Preises der Stadt Siegen das Musikstück „Parauna Exposición de  Niele Toroni“ geschaffen und aufgeführt. Aber sonst? Auf den Konzertpodien der Region sind seine Kompositionen offenbar unbekannt. Zur Frage, was seine Musik charakterisiert, was typisch für sie ist und was man erwarten kann, wenn man sich ihr zuwendet, haben  die Programm-Verantwortlichen nichts erfahren können. Zumal: Auf der Ginsburg findet eine Uraufführung statt. Ein Musikstück, das außer den ausführenden Künstlern keiner kennt, wird dem Publikum vorgestellt. Man darf neugierig, man darf gespannt sein.Gerahmt  wird die Uraufführung von Musik, die, wenn auch nicht jedem bekannt, doch von ihrer Konzeption, von Tonalität und Struktur vertraut ist. Die „Überraschung“ liegt hier in der Interpretation durch die ausführenden Künstler. Das Turmzimmer der Ginsburg ist ein Ort für  außergewöhnliche und musikalische Ereignisse. In der Gastronomie können Sie sich dort vor dem Konzert bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen stärken (nur bis 17 Uhr geöffnet!)

Hinweis: Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei zu erreichen.

Eintritt: 18 | Schüler/innen, Studierende 10