Seiteninhalt

48. Hermann-Karl-Gedächtnistreffen der TSG Helberhausen

Nachricht vom 22. September 2019 (Foto und Bericht der TSG Helberhausen):

120 Sportler beim Hermann-Karl-Gedächtnistreffen in Helberhausen

Mittlerweile zum 48. Male richtete die TSG Helberhausen am 21. September 2019 das Hermann-Karl-Gedächtnistreffen aus. Mit diesem traditionellen Siegerländer Leichtathletik-Sportfest wurde auch die diesjährige Veranstaltungsserie zum Leichtathletik-Cup Siegerland-Wittgenstein beendet. Zur abschließenden Cup-Siegerehrung werden sich die Sportler am 23. November in Erndtebrück treffen.


Pünktlich um 15 Uhr traten insgesamt 120 (in 2018: 119 Sportler) Leichtathletinnen und Leichtathleten bei sonnigem und warmem Wetter zu den Wettkämpfen rund um die Helberhäuser Turnhalle an. Traditionell wurde sowohl in Einzel- als auch Mannschaftswertungen gestartet, um sich in den jeweiligen Altersklassen im Drei- oder Vierkampf zu messen.

Bei der Einzelwertung erreichten Eberhard Stücher (TV Krombach) mit 345 Punkten, Hans-Jörg Waller (TV Kreuztal) mit 343 Punkten und Kai Debus (TuS Dahlbruch) mit 328 Punkten die höchste Punktzahlen. Alle drei Sportler starteten in der Altersklasse M50.

Die Tageshöchstpunktzahl bei den Frauen erzielte Birgit Grisse (TV Obersdorf-Rödgen) mit insgesamt 274 Punkten in der Altersklasse W60, knapp gefolgt von Birgit Dickel (Sportfreunde Birkelbach) mit 273 Punkten in der Altersklasse W50 und Liane Seifert (TuS Erndtebrück) mit 264 Punkten in der Altersklasse W55.


In der Mannschaftswertung der Männer wurden die höchsten Punktzahlen in den Altersklassen M50/M55 erreicht. Den ersten Platz belegte hier die Mannschaft des TV Kreuztal mit insgesamt 882 Punkten, gefolgt vom TV Krombach mit 806 Punkten. Bei der Frauen-Mannschaftswertung wurde die höchste Punktzahl von der Mannschaft des TuS Hilchenbach in der Altersklasse W19-W29 mit 624 Punkten erreicht, nur einen Punkt vor den Damen des TuS Fellinghausen in der Altersklasse W55/W55 mit insgesamt 623 Punkten.

Bei der Siegerehrung gab es Urkunden für die drei Erstplazierten jeder Altersklasse sowie wertvolle Wanderpokale für die Gewinner der Mannschaftswertungen der jeweiligen Altersklassengruppen.

Traditionelles Leichtathletik-Sportfest in Helberhausen - Einladung

Die TSG Helberhausen richtet am Samstag, den 21. September das Hermann-Karl-Gedächtnistreffen aus. Mittlerweile zum 48. Male sind zu diesem traditionellen Siegerländer Leichtathletik-Sportfest alle interessierten Leichtathleten herzlich eingeladen, an den Wettkämpfen auf den Sportanlagen rund um die Helberhäuser Turnhalle teilzunehmen (Ortsmitte, Schulstraße 1).

Das Hermann-Karl-Gedächtnistreffen hat sich im Laufe der Jahre zu einem der beliebtesten Sportfeste im Siegerland-Turngau und über dessen Grenzen hinaus etabliert.

Eingeladen sind alle Sportlerinnen und Sportler ab 19 Jahre, die im Einzelwettkampf oder in einer Mannschaft einen Leichtathletik-Drei- oder Vierkampf absolvieren möchten.

Anmeldungen zu den Wettkämpfen sind noch bis Donnerstag, den 19. September bei der TSG Helberhausen möglich (online unter www.tsg-helberhausen.de oder an Meinhard Menn, Am Rauhen Berg 18, 57271 Hilchenbach).

Das Hermann-Karl-Gedächtnistreffen ist, wie in den vergangenen Jahren, in den regionalen Leichtathletik-Cup Siegerland-Wittgenstein (LA-Cup Serie) eingebunden, zu dem sich neun  Veranstalter von Leichtathletik-Sportfesten der Region zusammengeschlossen haben.

Die Wettkämpfe beginnen um 15.00 Uhr mit der Begrüßung der Teilnehmer und der Aufstellung nach Riegen. Das Wettkampf-Büro öffnet für die Ausgabe der Wettkampfkarten und Nachmeldungen bereits um 13.30 Uhr.

Alle Gewinner der Mannschaftswertung werden mit einem wertvollen Wanderpokal ausgezeichnet. Darüber hinaus erhalten die drei Erstplatzierten jeder Altersgruppe sowie jede Mannschaft eine Urkunde.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit der Online-Anmeldung zum 48. Hermann-Karl-Gedächtnistreffen finden Sie unter www.tsg-helberhausen.de.