Seiteninhalt
16. August 2021

Forstarbeiten im Stadtgebiet von Hilchenbach


Pflege und Fällen von Bäumen im Stadtgebiet...
denn Sicherheit geht vor!

Über die Fällung von Bäumen auf städtischem Grundbesitz entscheidet mit Ausnahme von dringendem Handlungsbedarf wegen der Verkehrssicherheit die Baumkommission. Dieser gehören neben den Fachleuten der Stadtverwaltung der Vorsitzende des Ausschusses für Klima und Umwelt Torsten Klotz die Ausschussmitglieder Peter Kraus und Klaus Stötzel an.

Anschließend informiert die Stadtverwaltung den Ausschuss sowie die Öffentlichkeit über die Presse und an dieser Stelle über Baumfäll- und -pflegearbeiten und trägt damit dem berechtigten Informationsinteresse der Bürgerinnen und Bürger Rechnung.

In einzelnen Fällen ist aus Gründen der Verkehrssicherheit ein dringendes Handeln notwendig, so dass die Entscheidung unmittelbar in der Stadtverwaltung erfolgen muss. Auch über diese Baumfällungen informiert die Stadtverwaltung Sie an dieser Stelle.

Zusätzlich erfahren Sie hier bedeutende Baumpflegemaßnahmen und -fällungen anderer Behörden im Stadtgebiet, sofern diese der Stadt Hilchenbach bekannt sind.

Information vom 13. August 2021

Die Stadt Hilchenbach muss zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit stadteigene Bäume durch eine Baumpflegefirma beschneiden lassen. Die Maßnahmen dienen der Entwicklung, der Erhaltung und der Wiederherstellung vitaler und verkehrssicherer Bäume. Hierzu werden hierzu Kronenpflegen, Totholzentnahmen, Kroneneinkürzungen und Lichtraumprofilschnitte durchgeführt.

Des Weiteren müssen mehrere verkehrsgefährdende Bäume gefällt werden.

In Allenbach können die Arbeiten in der Straße „Alte Landstraße“ zu Behinderungen führen.

In Grund ist die Straße „Im Hänchen“ betroffen.

In Helberhausen sind in der Straße „Hochwaldstraße“ Beeinträchtigungen möglich.

In Hilchenbach werden die Arbeiten in den Straßen „Jung-Stilling-Allee“, „Rothenberger Straße“, „Bruchstraße“, „Ferndorfstraße“ und „Markt “ durchgeführt.

In Müsen erfolgt die Baumpflege in den Straßen „St.-Friedrichs-Weg“ und „Poststraße“.

In Vormwald ist die „Dorfstraße“ betroffen.

Bei der Durchführung der Arbeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Hierfür bittet die Stadt Hilchenbach um Verständnis.

Information vom 3. August 2021

Die Stadt Hilchenbach muss eine abgestorbene Zierkirsche an der Straße „Alte Landstraße“ in Allenbach sowie zwei von der Eschentriebsterbekrankheit betroffene Eschen und eine abgestorbene, abgängige Pappel unterhalb des Faustballplatzes in Hilchenbach kurzfristig durch eine Fachfirma fällen lassen.

Diese Baumfällungen sind zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit notwendig.

Information vom 28. Juli 2021

Die Stadt Hilchenbach musste im Juli 2021 kurzfristig eine größtenteils abgestorbene Eiche auf dem Spielplatz Doktors Wäldchen in Dahlbruch durch eine beauftragte Firma fällen lassen. Dies war zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit notwendig.

Information vom 8. Mai 2020

Naturdenkmal muss gefällt werden:

Vier Buchen „Auf dem Einstuhl“ in Hilchenbach von Buchenkomplexkrankheit schwer geschädigt

„Auf dem Einstuhl“ in Hilchenbach muss der Kreis Siegen-Wittgenstein kurzfristig vier Buchen fällen lassen. Die Bäume bilden zusammen eine Krone und sind ein Naturdenkmal.

Die Buchen werden seit vier Jahren engmaschig überwacht, um ihre Verkehrssicherheit zu gewährleisten, teilt die Untere Naturschutzbehörde (UNB) des Kreises Siegen-Wittgenstein mit: „Bei der letzten Kontrolle am 22. April dieses Jahres wurde festgestellt, dass bei dreien der Bäume die Buchenkomplexkrankheit soweit fortgeschritten ist, dass sie zwingend gefällt werden müssen“, so die UNB. Bei der vierten ist die Krankheit zwar noch nicht so weit fortgeschritten, allerdings ist sie alleinstehend auch nicht überlebensfähig und würde eine ständige Gefahr darstellen, so der Kreis Siegen-Wittgenstein. Deshalb werden alle vier Bäume in den nächsten Tagen gefällt werden.

Diese auf dem Foto dargestellten vier Buchen in Hilchenbach sind von der Buchenkomplexkrankheit befallen und müssen in den nächsten Tagen gefällt werden.

Information vom 17. Januar 2020

Baumfällungen im Stadtgebiet Hilchenbach

Die Stadt Hilchenbach läßt in einigen Stadtteilen stadteigene Bäume kurzfristig durch zwei beauftragte Firmen fällen.

In Allenbach können die Arbeiten in den Straßen „Alte Landstraße“ und „Dr.-Moning-Straße“ zu Behinderungen führen.

In Dahlbruch sind die Straßen „Bernhard-Weiss-Platz“, „Am Kampen“ und „Winterbachstraße“ sowie der Sportplatz Winterbach betroffen.

In Helberhausen kann es in der Straße „Im Henkenhof“ zu Beeinträchtigungen kommen.

In Hilchenbach werden Bäume in den Straßen „Jung-Stilling-Allee“, „Im Langen Feld“ und „Dammstraße“ gefällt.

In Lützel erfolgen die Baumfällungen in den Straßen „Am Lützelbach“, „Buchenweg“ und „Hohler Weg“.

In Vormwald sind die Straßen „Vor dem Eichhain“ und „Dorfstraße“ sowie die Zufahrt „Vormwalder Straße 87“ betroffen.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für mögliche Beeinträchtigungen und Behinderungen während der Arbeiten.

Baumpflegearbeiten im Stadtteil Lützel

Die Stadt Hilchenbach läßt zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit stadteigene Bäume im Stadtteil Lützel in der Straße „Hohler Weg“ durch eine Baumpflegefirma beschneiden.

Es werden Kronenpflegen, Totholzentnahmen und Lichtraumprofilschnitte durchgeführt. 

Bei der Durchführung der Arbeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen, hierfür bittet die Stadt Hilchenbach um Verständnis.