Seiteninhalt
14. Oktober 2021

Filmreihe KinoKino - Frauen in starken Rollen

Programm der diesmal herbstlichen 20. Filmreihe KinoKino – Frauen in starken Rollen

Die etablierte Kinoreihe „KinoKino ‑ Frauen in starken Rollen“ zeigt am Montag, 25. Oktober, um 20.00 Uhr den Film „Ich bin dein Mensch“.

„Eine Single-Frau soll einen Liebesroboter testen, programmiert nach ihren Idealvorstellungen Das scheitert erst komisch, wird aber bald so ergreifend menschlich, dass man dem Paarlauf von Maren Eggert und Dan Stevens mit Tränen in den Augen folgt. Ein großer, wahrhaftiger Film.“ (Stern) „Ein kluger Film über eine unabhängige Frau von heute!“ (Programmkino.de)

Ich bin dein Mensch (D 2021, 108 Min., ab 12 Jahren)

Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sich die Berliner Archäologin Alma (Maren Eggert) zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter namens Tom (Dan Stevens) zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein.

Die Kinoreihe zeigt in diesem Jahr, bedingt durch die Pandemie, eine Herbstreihe in Zusammenarbeit mit dem Frauenforum Siegen-Wittgenstein und dem Soroptimist International Club SI.

Weiterhin beteiligt sich das Frauenkino in der Zeit vom 22. bis 27. November an der landesweiten Aktionswoche des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung gegen Gewalt an Frauen.

Licht ins Dunkel der gesellschaftlichen Tabus bringen, durch

  • gute Unterhaltung, aber immer mit Hintergrund
  • sensibilisieren, verdeutlichen, mahnen und Unterstützung bieten!

„Wir sagen NEIN zu der noch im Jahre zweitausendeinundzwanzig bestehenden gesellschaftlichen und strukturellen Ungleichbehandlung von Frauen! Wir sagen NEIN zu Gewalt gegen Frauen!“ so das Thema dieser Aktionswoche.

Und so sieht das weitere Programm für 2021 aus:

Am Montag, 22. November 2021, 20.00 Uhr, wird der Film „Promising Young Women“ gezeigt. Rache war nie so süß! Eine junge Frau erteilt sexuell übergriffigen Männern eine Lektion! Wohl nur im Film, oder?

An diesem Abend sind Nicole Sigmund und Jochen Becker, zuständig für den Bereich Training zur Vermeidung Häuslicher Gewalt beim BRÜCKE Siegen e.V., als Live Gäste mit dabei. Ihr Thema: Häusliche Gewalt – Betroffene - Dunkelfeld – Täterarbeit: Was tun bei Neigung zur Gewalt?“

Das FrauenForum Siegen-Wittgenstein gestaltet die Einführung in die folgenden Filme:

Dienstag, 23. November, 17.30 UhrDie perfekte Kandidatin - Blicke in das verborgene Leben der Frauen in Saudi-Arabien mit einem Beispiel moderner Emanzipationsgeschichte.

Donnerstag, 25. November, 17.30 UhrDie Unbeugsamen - „Großes Politisches Kino!“ Interviews und historische Aufnahmen zeigen, wie sehr sich die Politikerinnen die Teilhabe am demokratischen Prozess im Bonner Parlament gegen ignorante Männer erkämpfen mussten. Schauen wir, ob sich etwas geändert hat!

Zu allen Vorstellungen gibt es anstatt des beliebten Büffets der Soroptimistinnen einen Überraschungslunch gegen Spende zum Verzehr am Sitzplatz. Die Ausstellung der Unternehmerinnen ist zurzeit nicht möglich, dennoch freut sich das KinoKino-Veranstaltungsteam auf viele Besucherinnen und Besucher!

  • Bitte reservieren Sie Ihre Eintrittskarten unter www.viktoria-kino.de.
  • Eintritt: Parkett 7,00 Euro, Balkon 8,00 Euro
  • Einlass nur mit 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet)!
  • Die Maskenpflicht gilt bis zum Sitzplatz.
  • Bitte beachten Sie die veränderte Parksituation aufgrund der Bauarbeiten!

KinoKino und seine Ziele!

Die jährlich angebotene Frauen-Filmreihe KinoKino soll Frauen und Männern aller Altersgruppen die Möglichkeit bieten, sich mit ausgesuchten Filmen auseinander zu setzen. In den KinoKino-Filmen stehen stets starke Schauspielerinnen in interessanten Rollen oder auch hervorragende Regisseurinnen im Vordergrund. Bei der Zusammenstellung des Programms achtet die Veranstaltergemeinschaft auf eine ausgewogene Mischung heiterer, romantischer, trauriger, lehrreicher und kritischer Filme. Die thematische Abwechslung soll ein Spiegelbild dessen sein, was wir alle täglich erleben, fühlen, fürchten, ablehnen oder auch anstreben.

Frauen und Mädchen haben hier ein anderes Erleben als Männer und Jungen. Deshalb ist es umso interessanter, wenn ein in alle Richtungen offenes und interessiertes Publikum die Rahmenveranstaltungen und die Vorführungen besucht und seine Meinung zu den KinoKino-Filmen in die Arbeit der Veranstaltergemeinschaft einfließen lässt. Gerne berücksichtigen die Veranstalter/innen für ihre zukünftige Planung Filmtipps und freuen sich über sachliche Kritik, Wünsche und neue Vorschläge zur Zusammenarbeit.

Ort

Viktoria-Kino Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6, 57271 Hilchenbach-Dahlbruch

Veranstaltergemeinschaft

Gleichstellungsbeauftragte der Städte Hilchenbach und Kreuztal in Zusammenarbeit mit dem Viktoria-Kino.

Diese Veranstaltungsreihe der Gleichstellungsbeauftragten Hilchenbach und Kreuztal freut sich auch über männliche Besucher!!

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Kinoreihe erhalten Kinofans von den Gleichstellungsbeauftragten der Städte Hilchenbach und Kreuztal, Annette Kreutz, Telefon 02733/288-117, und Monika Molkentin-Syring, Telefon 02732/51-310, sowie unter www.viktoria-kino.de .