Seiteninhalt
22. Oktober 2021

Jung-Stilling-Rundweg 

Grunder Jung-Stilling-Rundweg als "Traumtour" ausgezeichnet

Nun ist es amtlich: Hilchenbach hat seinen ersten zertifizierten „Premiumwanderweg“!

Der Deutsche Wanderverband hat den Jung-Stilling-Rundweg im Rahmen der Düsseldorfer Messe Caravan Salon als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.

Der beliebte Hilchenbacher Rundweg reiht sich damit als eine von deutschlandweit 153 „Traumtouren“ in die Riege der durch besondere Qualität ausgezeichneten kurzen Wanderwege ein. Die Urkunde wurde Tourismusmanagerin Kerstin Broh von dem Präsidenten der Europäischen Wandervereinigung, Boris Mícíc und DWV-Geschäftsführerin Ute Dicks überreicht.

Der knapp zehn Kilometer lange Rundweg mit dem großen „J“ als Markierungszeichen hat die Prüfer durch seine abwechslungsreiche Wegführung, den historischen Hintergrund, wunderbare Aussichten und Highlights entlang des Weges – wie die Ginsburg, das Jung-Stilling Geburtshaus und das Kneipptretbecken – überzeugt.

Doch die Ehre gebührt natürlich nicht nur der Stadt Hilchenbach, sondern vor allem dem Grunder Heimatverein, der den Rundweg vor rund zehn Jahren konzipierte und sich seitdem um die Instandhaltung und Kennzeichnung kümmert. Daher wurde die Urkunde bei schönstem Herbstwetter dem Vorsitzenden des Heimatvereins Grund, Nick Florian Stein und Beisitzer Tobias Bohn übergeben und findet von nun an ihren Platz in Jung-Stillings Geburtsort.