Seiteninhalt
13. Oktober 2017

Siegerländer AOK Firmenlauf ein voller Erfolg - Grillfest nach dem Motto "Wer im Regen laufen kann, kann auch im Regen feiern"

Hilchenbacher Ginsburgstürmer als historische Sportler

Am 12. Juli 2017 beteiligte sich die Stadt Hilchenbach wie jedes Jahr am Siegerländer AOK Firmenlauf in Siegen-Weidenau.

Ein Höhepunkt bei jedem Firmenlauf sind die Auftritte der originellen Teams. Eine Jury, gebildet von Volksbank Siegerland und dem Landrat, kürte die besten Firmen und vergab die Preise.

Anlässlich des großen Jubiläums "200 Jahre Kreise Siegen und Wittgenstein" gab es in diesem Jahr eine Zusatzwertung. Dabei ging es darum, originelle historische Kostüme zu präsentieren und sich somit auf den 200. Geburtstag zu beziehen. Zusätzlich zu den Preisen der Volksbank Siegerland spendierte der Kreis Siegen-Wittgenstein bei diesem Wettbewerb ein großes Grillfest für das Gewinnerteam dieser Sonderwertung.

Das ließ sich die Stadtverwaltung nicht zweimal sagen und ging als historische Sportlergruppe an den Start. Diese bestand aus Tennisspielerinnen, Turnern, Schwimmern und vielen mehr. Natürlich alles im Kleidungsstil der vergangen 200 Jahre.

Am Ende belegten die unter dem Namen „Hilchenbacher Ginsburgstürmer“ angetretenen Beschäftigten der Stadt Hilchenbach den zweiten Platz im „originellsten Teamauftritt“ und gewannen den Sonderpreis, das exklusive Grillbuffet, für die kreative Idee der historischen Sportlercrew.

Das Grillfest fand am 8. September 2017 in der SGV-Hütte im Insbachtal in Hilchenbach-Grund statt. Trotz Regen war die Stimmung gut – ganz nach dem Motto: „Wer im Regen laufen kann, kann auch im Regen feiern.“ Die Firma Dornseifer grillte vor Ort und sorgte für leckeres Essen und Getränke. Zu fortgerückter Stunde wurde noch zu Gitarrenklängen gesungen. Trotz des leidenschaftlichen Gesangs waren sich alle einig, dass die Mannschaft beim Sport bleiben sollte. Letztendlich führten die hervorragende Betreuung der Firma Dornseifer und ein warmes Plätzchen in der Hütte zu einem gelungenen Grillfest, bei dem auch schon erste Ideen für den nächsten Firmenlauf entstanden sind.

Über einen Sieg und einem Platz auf dem Treppchen konnten sich auch die Hilchenbacher Läufer Jonas Hoffmann, erster Platz mit einer Zeit von 17:28 Minuten, und Arne Fuchs, dritter Platz mit 18:21 Minuten, freuen.