Seiteninhalt
06. August 2021

Straßenbaumaßnahme an der Bundesstraße B 508

Information vom 5. August 2021

Kein Busverkehr nach Hilchenbach wegen Vollsperrung vom 6. bis 8. August

Wegen der Sperrung der B508 in Allenbach fahren von Freitag, 6. August , 17.30 Uhr bis einschließlich Sonntag, 8. August, keine Busse nach Hilchenbach.

Die Linien R11 und N3 fahren nur bis zur Ersatzhaltestelle Dahlbruch Hillnhütten und dann über die Wiesenstraße zurück in Richtung Kreuztal.

Die Haltestellen zwischen Allenbach und Stift Keppel entfallen in beide Richtungen. Die Haltestelle Dahlbruch Hörbachstraße entfällt in Richtung Kreuztal.

Alternative ist die Rothaarbahn.

Information des Landesbetriebes Straßenbau NRW vom 3. August 2021

Bundesstraße B 508: Vollsperrung in Allenbach ab Freitag, 6. August, 18:00 Uhr

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen baut die Asphaltdeckschicht des Ausbaubereiches der Bundesstraße B 508, Wittgensteiner Straße, in der Ortsdurchfahrt in Allenbach ein.

Für diese Arbeiten muss der Streckenabschnitt von Freitag, 6. August, 18:00 Uhr bis Sonntag, 8. August, voll gesperrt werden.

Eine Umleitungsstrecke über Unglinghausen und Herzhausen, also die Landesstraßen L 729 und L 728,  wird ausgeschildert.

Information des Landesbetriebes Straßenbau NRW vom 17. Juli 2020

Zweiter Bauabschnitt für Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Allenbach mit Vollsperrung der Lindenstraße

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen beginnt ab Dienstag, den 21. Juli, im Zuge der Bauarbeiten an der Bundesstraße B 508 in Hilchenbach-Allenbach mit dem Bau des 2. Bauabschnitts, Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Hilchenbach-Allenbach, zwischen Sparkasse und der Bushaltestelle „Stift Keppel“.

Das Bauvorhaben wird in vier Arbeitsbereichen abgewickelt. Begonnen wird in Fahrrichtung Kreuztal auf der Ferndorfseite im Bereich der Sparkasse bis über die Kreuzung „Lindenstraße“ hinaus. Das bedingt eine Vollsperrung der Lindenstraße für den Durchgangsverkehr während des ersten Abschnitts. Baustellenbedingt wird der Verkehr auf der B 508 halbseitig geführt und über eine verkehrsabhängige Lichtsignalanlage geregelt.

An der Gemeinschaftsmaßnahme sind Straßen.NRW, die Stadtwerke Hilchenbach und die Westnetz Strom sowie Gas beteiligt.

Im Zuge der Sanierung des gesamten Fahrbahnoberbaus wird ein kombinierter Rad-Gehweg gebaut. Außerdem wird die Stadt Hilchenbach die vorhandenen Gehwege sowie die Beleuchtung erneuern und darüber hinaus mehrere Versorgungleitungen in den Fahrbahn- und Seitenbereichen verlegen.

Die Bauzeit für den etwa 550 m langen Bauabschnitt liegt bei etwa einem Jahr. Die Baukosten für Straßen.NRW belaufen sich auf circa 1,3 Millionen Euro.

Ansprechpartner ist Karl-Josef Fischer, Telefon 0271 / 3372-242

Information des Landesbetriebes Straßenbau NRW vom 18. Juni 2020

Die Regionalniederlassung Südwestfalen des Landesbetriebes Straßen NRW setzt ab Donnerstag, dem 18. Juni, die am 25. Mai begonnenen Sanierungsarbeiten an Bundesstraße B 508 im Bereich der Firma SMS group in Dahlbruch Richtung Hilchenbach fort. Dazu erfolgt neben der halbseitigen Sperrung der Bundesstraße die Vollsperrung der Zufahrt von der Straße "Obere Schweisfurth". Zur Umleitung dient die Hillnhütter Straße.

Außerdem wird dazu der Verkehr im Bereich "Wiesenstraße" und "Untere Wiesenstraße" über eine Einbahnstraße wie im folgenden Foto dargestellt geregelt.

Dieser Bauabschnitt soll bis 10. Juli 2020 abgeschlossen sein.

Information des Landesbetriebes Straßenbau NRW vom 9. Juni 2020

Vom 9. Juni bis zum 19. Juni wird der Einmündungsbereich der Straße "Alte Landstraße" von der Bundestraße B 508 kommend voll gesperrt, um in diesem Bereich die Straßenbaumaßnahme effektiv fortsetzen zu können.

Information des Landesbetriebes Straßenbau NRW vom 2. Juni 2020

Die Baumaßnahme des Landesbetriebes Straßen.NRW, Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen, auf der Bundesstraße B 508 im Bereich von Allenbach wird bis Anfang Juli andauern.

Information des Landesbetriebes Straßenbau NRW vom 20. Mai 2020

Die Regionalniederlassung Südwestfalen des Landesbetriebes Straßen NRW saniert ab Montag, dem 25. Mai, die Bundesstraße B 508 im Bereich der Firma SMS group in Hilchenbach-Dahlbruch. Die Bauzeit beträgt etwa fünf Wochen.

Aufgrund vorhandener Spurrillen und daraus resultierender starker Pfützenbildung wird die Instandsetzung des rechten Fahrbahnrands in Fahrtrichtung Hilchenbach erforderlich. Die Arbeiten beginnen hinter der Müsener Straße an der westlichen Zufahrt zur SMS und enden an der Kreuzung Obere Schweißfurth am SMS-Parkplatz.

Zur Verbesserung der Entwässerungssituation wird die vorhandene Asphaltschicht in einer Breite von ca. 1,20 m sowie die Bordrinne auf kompletter Baulänge erneuert. Des Weiteren erfolgen Angleichungen der Pflasterdecke im kombinierten Rad-Gehwegbereich.

Die Umsetzung erfolgt in drei Bauabschnitten von jeweils ca. 200 m Baulänge. Im ersten Bauabschnitt erfolgt die Verkehrsführung zweispurig mit Fahrbahneinengung. In den beiden weiteren Abschnitten wird der Verkehr einspurig mit Baustellensignalanlage geführt.

Ansprechpartner: Karl-Josef Fischer, Telefon 0271/3372-242


Fortsetzung mit dem nächsten Bauabschnitt in Allenbach

Information des Landesbetriebes Straßenbau NRW vom 3. und 5. März 2020

Der Landesbetrieb Straßen.NRW, Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen, teilt am Donnerstag, dem 5. März, mit, dass aus verkehrsrechtlichen Gründen die Zufahrt in Hilchenbach-Allenbach zur Siegener Straße als Einbahnstraße eingerichtet werden muss. Das bedeutet, dass die Siegener Straße nur noch von der Bundesstraße B 508, Wittgensteiner Straße, angefahren werden kann. Von der Siegener Straße aus ist ein Abbiegen in die Bundesstraße B 508 vorerst nicht mehr möglich.

Diese zusätzliche Regelung erfolgt im Zuge der am 4. März begonnen Bauarbeiten an der Bundesstraße B 508 in Allenbach im nächsten Bauabschnitt. Dieser Abschnitt geht bis zur Einmündung „Alte Landstraße“. Bedingt durch die Bauarbeiten im vorgenannten Einmündungsbereich, kann die Bundesstraße von der Straße „Alte Landstraße“ nicht mehr angefahren werden. Von der Bundesstraße aus ist ein Abbiegen in die Alte Landstraße in der Regel weiterhin möglich. Zeitweise wird auch der Einmündungsbereich tagsüber ganz gesperrt, wenn die neue Wasserleitung und neue Stromleitungen verlegt werden. Über diese Termine erfolgt eine gesonderte Information.

Der Verkehr in der Bundesstraße wird mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Die Ampelanlage an der Landesstraße L 728 von Herzhausen kommend vor dem Kreisverkehr in Allenbach entfällt.

Ansprechpartner: Andreas Berg, Telefon 02331/8002-220

Information des Landesbetriebes Straßenbau NRW vom 30. Januar 2020

Der Landesbetrieb Straßen.NRW, Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen, teilt mit, dass er ab Montag, dem 3. Februar, im Zuge der Bauarbeiten an der Bundesstraße B 508 in Hilchenbach-Allenbach eine verkehrsabhängige Lichtsignalanlage, also Ampel, einrichtet.

Einladung zur Bürgerinformationsveranstaltung am 3. Dezember nach Kreuztal-Kredenbach
Straßenbauarbeiten im Zuge der Marburger Straße

Der Landesbetrieb Straßen.NRW, Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen, lädt zu einer Bürgerinformationsveranstaltung zum Ausbau der Bundesstraße B 508 zwischen Kreuztal-Ferndorf und Hilchenbach-Dahlbruch ein.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, dem 3. Dezember 2019, ab 17 Uhr in der Turnhalle Kredenbach, Kellershain 6, 57223 Kreuztal statt und endet gegen 19 Uhr.

Die Bundesstraße B 508 wird grundhaft instandgesetzt und durch einen Radweg erweitert.Mitarbeiter von Straßen.NRW stellen das Projekt zu Beginn der Veranstaltung vor und berichten über den aktuellen Sachstand und weitere Arbeitsschritte, welche in den kommenden Monaten anstehen.

Interessierte Bürger können sich im Anschluss des Vortrags mit den Mitarbeitern an Themeninseln austauschen und informieren.

Ansprechpartner beim Landesbetrieb:  Karl-Josef Fischer, Telefon 0271/3372-242

Bundesstraße B 508: Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Allenbach

Die Regionalniederlassung Südwestfalen des Landesbetriebes Straßen NRW hat am 27. November an der Baustelle im Zuge der Bundesstraße B 508 in Hilchenbach-Allenbach eine vorübergehende verkehrsabhängige Lichtsignalanlage, also Ampel, aufgestellt. Diese wird benötigt, um im Zeitraum bis Freitag, den 20. Dezember, die Sanierung der vorhandenen Stützwand im Bereich der Wittgensteiner Straße 33 auszuführen.

Anschließend werden die bereits begonnenen Straßenbauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Allenbach nach dem Winter bei geeigneter Witterung unter halbseitiger Sperrung mit Lichtsignalanlage fortgesetzt.

 

Bundesstraße B 508: Ampelanlage bei der Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Allenbach

Information des Landesbetriebes Straßenbau NRW vom 1. Oktober 2019

Der Landesbetrieb Straßen.NRW, Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen, teilt mit, dass er ab Mittwoch, dem 2. Oktober, im Zuge der Bauarbeiten an der Bundesstraße B 508 in Hilchenbach-Allenbach eine verkehrsabhängige Lichtsignalanlage, also Ampel, einrichtet.

Gleichzeitig mit der Einrichtung der Signalanlage wird der Einmündungsbereich der Straße „Alte Landstraße“ in die Bundesstraße B 508 (Wittgensteiner Straße) für die Dauer der Arbeiten voll gesperrt.

Im Bereich der Wittgensteiner Straße 51 wird ab kommenden Montag, dem 7. Oktober, die vorhandene Stützwand saniert. Dort wird der Baustellenbereich über eine Verschwenkung mittels Fahrbahnmarkierung der Fahrbahn ohne Ampelanlage geführt.

Während der vorgesehenen vorgenannten Bautätigkeiten ist der Elektrofachbetrieb SB Holtrode jederzeit zu erreichen. Ausreichende Parkplätze stehen dort zur Verfügung.

 

Bundesstraße B 508: Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Allenbach

Information des Landesbetriebes Straßenbau NRW vom 27. Mai 2019

Der Landesbetrieb Straßen.NRW, Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen, teilt mit, dass ab Montag, dem 27. Mai, die Ortsdurchfahrt Allenbach vom neuen Kreisverkehrsplatz Allenbach an der Abzweigung der Bundesstraße B 508 und der Landesstraße L 728 bis zum Abzweig der Siegener Straße in Allenbach, nach dem Gelände des ehemaligen Hammerwerks, erneuert wird.

Im Zuge der Bauarbeiten werden drei Stützwandbereiche mit saniert und neben dem zu erneuernden Rad- und Gehweg ein ergänzender Radweg talseits neu hergestellt. Gleichzeitig werden auf dem Straßenabschnitt Gas-, Strom- und in Teilbereichen Wasserleitungen neu verlegt. Ebenso ist eine neue Straßenbeleuchtung vorgesehen. Die Bauarbeiten starten am kommenden Montag, dem 27. Mai, mit vorbereitenden Arbeiten.

In den ersten zwei Monaten wird der Verkehr bis auf Ausnahmen gegenläufig ohne Lichtsignalanlage durch die Baustelle geführt. Nach Fertigstellung der südlichen Fahrbahnhälfte wird der Verkehr auf den fertig gestellten Bereich umgelegt. Aus Platzgründen müssen diese Arbeiten einspurig unter Verwendung einer verkehrsabhängigen Lichtsignalanlage durchgeführt werden.

Die Baumaßnahme soll Ende November 2019 fertig gestellt sein. Die Baukosten belaufen sich auf 1.900.000 Euro.

Ansprechpartner beim Landesbetrieb:  Karl-Josef Fischer, Telefon 0271/3372-242, Mobil 0162/2398504

Quelle: Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen