Seiteninhalt

Berufsfelderkundungstag in der Stadtverwaltung Hilchenbach

Stadtverwaltung Hilchenbach unterstützt Landesvorhaben „Kein Abschluss ohne Anschluss“

„Kein Abschluss ohne Anschluss – Damit allen Jugendlichen der Übergang Schule-Beruf gelingt“, so steht es auf der Internetpräsenz des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Ziel des Landesvorhabens ist es, alle Schülerinnen und Schüler in den Blick zu nehmen und ihnen einen zielgerichteten Start in die Ausbildung oder Studium zu ermöglichen.

Junge Schüler haben oft noch keine Idee, was sie in Zukunft beruflich machen wollen. Das liegt vor allem daran, dass viele Vorstellungen von Berufen noch ungenau oder wenig realistisch sind. Doch spätestens nach dem Abitur steht man als junger Mensch erneut vor dem Problem: „Was will ich machen?“

Um diesem Problem entgegen zu wirken, hat die Stadt Hilchenbach beschlossen, am NRW-weiten Projekt „Kein Abschluss ohne Anschluss“ durch das Angebot des Elements der Berufsfelderkundungstage teilzunehmen. Den Schülerinnen und Schülern der 8. Klasse bietet sich die Möglichkeit, einen Tag in der Stadtverwaltung Hilchenbach zu lernen, zu arbeiten und Berufe zu entdecken.

Zu diesem Anlass hat die Stadt Hilchenbach einen Flyer erstellt, der in der rechten Spalte unter Dokumente zum Herunterladen zur Verfügung steht. Im Flyer wird alles Wesentliche über die Einsatzmöglichkeiten in der Stadtverwaltung Hilchenbach erklärt, was einen erwartet und wie der Ablauf und die Ziele aussehen.

Du besuchst zurzeit die 8. Klasse und bist interessiert?

Dann bewirb Dich jetzt für Deinen Berufsfelderkundungstag bei der Stadt Hilchenbach!

Ansprechpartnerin für Deine Bewerbung:
Stadt Hilchenbach
Zentrale Dienste
Angelika Schweisfurth
Markt 13
57271 Hilchenbach
Telefon: 02733 288-210
E-Mail: a.schweisfurth@hilchenbach.de