Seiteninhalt

Ihr Bürgerbüro informiert

Fundsachen - Wer vermisst die Gegenstände?

Aufbewahrung von Fundsachen und Informationen zum Auffinden!

Sie haben Gegenstände verloren oder es ist Ihnen Ihr Rad gestohlen worden?

Mit wenigen Mausklicks können Sie ab sofort den direkten Draht zum Fundbüro der Stadt Hilchenbach finden oder auch bundesweit online, unabhängig von den Öffnungszeiten in den Fundämtern, recherchieren: www.fundus.eu

Sofern Sie auf der Suche nach einem verloren gegangenen Gegenstand sind, können Sie sich gerne auch weiterhin persönlich oder telefonisch an eine Sachbearbeiterin im Bürgerbüro wenden und erhalten Auskunft darüber, ob der Gegenstand beim Fundbüro im Rathaus in Hilchenbach abgegeben wurde.

Sie haben etwas gefunden?

Fundsachen können Sie im Bürgerbüro der Stadt Hilchenbach abgeben. Als Finder können Sie einen Anspruch auf Finderlohn erheben. Zudem können Sie auch einen Anspruch auf die Fundsache erheben, sofern die Fundsache nicht vom rechtmäßigen Eigentümer abgeholt wird. Die gesetzliche Aufbewahrungsfrist beträgt 6 Monate. Danach dürfen Fundsachen an die Finder/innen herausgeben werden.

Fundsacheneingänge

Im 1. Halbjahr 2017 wurden folgende Fundsachen im Bürgerbüro der Stadt Hilchenbach abgegeben:

2 Brillen / 2 Geldbörsen / 3 Handys / 3 Schlüsselbunde / 2 Autoschlüssel / 1 Rucksack / 1 Uhr / 1 Kinderroller / 1 mobiles Datenerfassungsgerät / 1 Schreibmappe mit Taschenrechner

Für die Ausgabe einer Fundsache müssen sich diejenigen, die einen der genannten Gegenstände verloren haben, oder sonstige Empfangsberechtigte, vor Aushändigung der Fundsache über ihre Person mit Bundespersonalausweis oder Reisepass, ausweisen. Die Rechtmäßigkeit des Anspruches wird aufgrund der Art der Fundsache und der Umstände, also Zeit und Ort des Fundes und des Verlustes eingehend geprüft. Dazu kann es erforderlich werden, als Nachweis des Eigentums zum Beispiel einen Handyvertrag vorzulegen, damit die IMEI-Nummer verglichen werden kann.

Schlüsselfinder-Service

Da die Stadt Hilchenbach in der Vergangenheit wegen fehlender Zuordnungsmerkmale viele Schlüsselfunde nicht an die Eigentümer/innen zurückgeben konnte und entsorgen musste, bietet sie im Bürgerbüro seit einiger Zeit den „Schlüsselfinder-Service“ an.
 
Hierzu können sich interessierte Bürger/innen im Rathaus registrieren lassen und erhalten dann kostenfrei eine Schlüsselfinderplakette, die mit einer Code-Nummer beschriftet ist. Diesen sollten sie an ihrem Schlüsselbund anbringen. Die Schlüsselfinder-Anhänger sind so gestaltet, dass ein/e Finder/in sofort weiß, dass die Fundsache bei der Stadt Hilchenbach abzugeben ist.
 
Für die Finderin oder den Finder bleibt die/der Eigentümer/in eines Schlüssels oder Schlüsselbundes anonym. Die Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros können jedoch unmittelbar den Schlüsselfund an die- oder denjenigen, die/der ihn verloren hat, übergeben.
 
Über diesen einfachen Weg konnten schon einige Schlüssel an die Besitzer/innen zurückgegeben werden.

Finder/innen eines verlorenen Schlüssels mit Anhänger können diesen auch in einen beliebigen Briefkasten werfen. Die Post muss Fundschlüssel im Rahmen ihrer grundsätzlichen Beförderungspflicht an die auf dem Schlüsselanhänger angegebene Adresse des Bürgerbüros zustellen.

Dieses anonymisierte Verfahren stellt sicher, dass Finder/innen den Schlüssel zurückgeben können und ermöglicht ihnen die einfache Abgabe ohne Aufsuchen eines Fundbüros und Beachtung der Öffnungszeiten.

Weitere Informationen zu Fundsachen gibt Ihnen gerne Ihr Bürgerbüro!