Seiteninhalt

Filmreihe KinoKino - Frauen in starken Rollen

zeigt am Montag, 20. Juni, 20:00 Uhr: "Wunderschön" - Der Episodenfilm kreist um fünf Frauen (u.a. Martina Gedeck, Nora Tschirner, Karoline Herfurth), die mit ihrem Aussehen, vorgegebenen Rollenbildern und eigenen wie fremden Erwartungen an ihrer äußeren wie inneren Schönheit hadern. 

21. Filmreihe zeigt im ersten Halbjahr Komödien

Die etablierte Kinoreihe zeigt in diesem Jahr, bedingt durch die Corona-Pandemie, ab Montag, 25. April, eine verkürzte Frauenfilmreihe. Kino-Betreiber Jochen Manderbach hat gemeinsam mit Annette Kreutz, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hilchenbach, und Monika Molkentin-Syring, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kreuztal, ein kleines aber feines Programm zusammengestellt.

"Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns entschlossen, im ersten Halbjahr 2022 nur Komödien ins Programm zu nehmen", so die Beteiligten. In den drei Filmen werden zwar ernste Themen wie Rassismus, Midlife-Crisis oder Schönheitswahn behandelt, aber dies auf ebenso respekt- wie humorvolle Art und Weise.

Wunderschön (D 2020, 132 Minuten, ab 6 Jahren)

Frauke (Martina Gedeck) findet sich „kurz vor der 60“ nicht mehr begehrenswert findet, während ihr pensionierter Mann Wolfi (Joachim Król) ohne Arbeit nicht weiß, wohin mit sich. Ihre Tochter Julie (Emilia Schüle) will als Model endlich den Durchbruch schaffen und versucht verbissen, ihren Körper in das Schönheitsideal der Branche zu pressen. Das verfolgt wiederum Schülerin Leyla (Dilara Aylin Ziem), die überzeugt ist, mit Julies Aussehen ein besseres Leben führen zu können. Auch Julies Schwägerin Sonja (Karoline Herfurth) hat mit ihrem Körper zu kämpfen, der nach zwei Schwangerschaften zum Ausdruck einer Lebenskrise wird. Ihr Mann Milan (Friedrich Mücke) hat dabei nicht im Blick, welchen Druck sie sich als junge Mutter auferlegt. Das ist widerum für Sonjas beste Freundin Vicky (Nora Tschirner) keine große Überraschung, ist sie doch überzeugt davon, dass Frauen und Männer nicht und niemals gleichberechtigt auf Augenhöhe zusammenfinden werden, zumindest nicht in der Liebe. Ihr neuer Kollege Franz (Maximilian Brückner) würde sie allerdings gern vom Gegenteil überzeugen. "‘Wunderschön‘ hat alle Zutaten für einen unterhaltsamen Kinoabend: Eine große Portion Humor und Romantik, ein genauer Blick auf das Leben, mit dem sich Zuschauer identifizieren können und einer positiven lebensbejahenden Botschaft, die man beschwingt aus dem Kino hinaus in die Welt tragen kann.“ (Filmbewertungsstelle Wiesbaden)

Und so sieht das Programm für 2022 aus:

  • Montag, 25. April, 20:00 Uhr: "Contra"
    (D 2020, 104 Min., ab 12 Jahren)
    Weil ein Juraprofessor (Christoph Maria Herbst) eine Studentin (Nilam Farooq) rassistisch beleidigt hat, muss er sie für einen bundesweiten Debattierwettbewerb coachen. „‘Contra‘ bietet wunderbar geschliffene Dialoge - ein rundum gelungenes Kinovergnügen!“ (Programmkino.de)

  • Montag, 23. Mai, 20:00 Uhr: "Es ist nur eine Phase, Hase"
    (D 2021, 105 Min., ab 12 Jahren)
    Der Schriftsteller Paul (Christoph Maria Herbst) und die Synchronsprecherin Emilia (Christiane Paul) stecken tief in der Ehekrise. „Die Midlife-Crisis-Komödie entpuppt sich als pures Vergnügen: Witzig, bewegend und lebensklug“ (Blickpunkt Film)

  • Montag, 20. Juni, 20:00 Uhr: "Wunderschön"
    (D 2020, 132 Min., ab 6 Jahren)
    Der Episodenfilm kreist um fünf Frauen, die mit ihrem Aussehen, vorgegebenen Rollenbildern und eigenen wie fremden Erwartungen an ihrer äußeren wie inneren Schönheit hadern. „‘Wunderschön‘ hat alle Zutaten für einen unterhaltsamen Kinoabend!“ (FBW)

Zu allen Vorstellungen gibt es anstatt des beliebten Buffets der Soroptimistinnen einen Überraschungslunch gegen Spende zum Verzehr am Sitzplatz. Die Ausstellung der Unternehmerinnen ist zurzeit nicht möglich, dennoch freut sich das Veranstaltungsteam auf viele Besucherinnen und Besucher!

  • Bitte reservieren Sie Ihre Eintrittskarten unter www.viktoria-kino.de.
  • Eintritt: Parkett 6,00 Euro, Balkon 8,00 Euro
  • Die Maskenpflicht gilt im Foyer des Kinos bis zum Sitzplatz.
  • Bitte beachten Sie die veränderte Parksituation aufgrund der Bauarbeiten!

Ort

Viktoria-Kino Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6, 57271 Hilchenbach-Dahlbruch

Veranstaltergemeinschaft

Gleichstellungsbeauftragte der Städte Hilchenbach und Kreuztal in Zusammenarbeit mit dem Viktoria-Kino.

Diese Veranstaltungsreihe der Gleichstellungsbeauftragten Hilchenbach und Kreuztal freut sich auch über männliche Besucher!!

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Kinoreihe erhalten Kinofans von den Gleichstellungsbeauftragten der Städte Hilchenbach und Kreuztal, Annette Kreutz, Telefon 02733/288-117, und Monika Molkentin-Syring, Telefon 02732/51-310, sowie unter www.viktoria-kino.de .