Seiteninhalt

Stichwortverzeichnis

A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle

Impfangelegenheiten

Corona-Impfung

Kreis Siegen-Wittgenstein - Corona-Impfung

Impfungen von Vorerkrankten beim Hausarzt

Die Impfkampagne geht auch in Siegen-Wittgenstein voran. Seit dem 8. Februar laufen die Impfungen der Über-80-Jährigen, die voraussichtlich bis Ende April abgeschlossen sein werden. Parallel dazu werden im Impfzentrum in Siegen-Eiserfeld fortlaufend auch priorisierte „Berufsgruppen“ geimpft.

Daneben haben im Impfzentrum bis zum 7. April bereits rund 2.000 Personen eine Impfung erhalten, die an einer Erkrankung nach § 3 Absatz 2 a bis j der Coronavirus-Impfverordnung des Bundes leiden. Seit 8. April geht die Impfung dieser Personengruppe nahtlos auf die Hausarztpraxen über.    

Bisher mussten die Betroffenen über das Bürgerportal der Kreisverwaltung einen entsprechenden Antrag und ein Attest des Hausarztes hochladen um dann einen Termin im Impfzentrum zu erhalten. Auch das ist nun nicht mehr notwendig! Denn: „seit dieser Woche ist die Impfkampagne um ein weiteres, wichtiges Standbein gewachsen“, betont Landrat Andreas Müller. „Nun werden auch in Siegen-Wittgenstein die Hausärzte mit Impfstoff beliefert und können in ihren Praxen Impfungen vornehmen. Wir freuen uns, dass das dezentrale Impfgeschehen dadurch nun weiter an Fahrt gewinnt“, sagt Landrat Andreas Müller. Das bedeutet: Menschen, die an einer Vorerkrankung leiden und denen gemäß der Coronavirus-Impfverordnung eine Impfung zusteht, können sich nun formlos und ganz unbürokratisch direkt an ihren jeweiligen Hausarzt wenden – auch wenn sie zuvor bereits einen Antrag bei der Kreisverwaltung gestellt hatten und bisher noch nicht zum Zuge gekommen sind.

„Natürlich wird es auch in den Hausarztpraxen nicht gelingen können, alle Betroffenen gleichzeitig zu bedienen, da die Impfstofflieferungen erst Woche für Woche sukzessive zunehmen werden“, sagt Landrat Andreas Müller. Der Kreis Siegen-Wittgenstein weist außerdem noch einmal darauf hin, dass auch für Impfungen in Hausarzt-Praxen gilt: Keine Impfung ohne vorherigen Termin!

Impfungen im Impfzentrum Kreis Siegen-Wittgenstein

Eine Impfung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Terminvereinbarungen können telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 116 117 02 vorgenommen werden. Zurzeit können sich Personen über 80 Jahre zur Impfung im Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein anmelden.

Sie müssen Sich im Impfzentrum mit einem amtlichen Ausweisdokument ausweisen, dabei ist es nicht entscheidend, ob der Ausweis abgelaufen ist oder nicht. Weitere Dokumente müssen Sie nicht zwinged mitbringen, es würde die Anmeldung aber vereinfachen, wenn Sie ihren Impfausweis, ihre Krankenkassenkarte und das Anschreiben des Landrats und des Ministeriums mitbrigen.


Beim Besuch im Impfzentrum ist eine Betreuungsperson pro Patient/in erlaubt.

Weitere Informationen finden Sie hier.