Seiteninhalt

Wahl des deutschen Bundestags

Stadt Hilchenbach sucht Wahlhelfer/innen für die Bundestagswahl am 24. September 2017

Für die Bundestagswahl werden wieder 159 Wahlhelfer/innen benötigt. Wahlhelfer/innen können alle Personen werden, die am 24. September 2017 in Hilchenbach wahlberechtigt sind, also alle Deutschen ab dem 18. Lebensjahr.

Wahlhelfer/innen unterstützen und überwachen am Wahltag die Stimmabgaben, sorgen für Ruhe und Ordnung im Wahlraum und dafür, dass das Wahlgeheimnis gewahrt bleibt. Sie beschließen über die Gültigkeit und Ungültigkeit von Stimmen und ermitteln das Wahlergebnis im jeweiligen Stimmbezirk.

Die Tätigkeit als Wahlhelfer/in in einem Wahlvorstand beginnt am Wahltag um 7.30 Uhr und endet nach der Auszählung der Stimmen etwa zwei Stunden nach Schließung der Wahllokale. Diese sind zwischen 8.00 und 18.00 Uhr geöffnet. Es genügt, wenn während der Wahlhandlung immer die Hälfte der Mitglieder des Wahlvorstandes anwesend ist.

Für den wahlehrenamtlichen Einsatz erhalten die Wahlhelfer/innen ein Erfrischungsgeld von 25 Euro.

Bitte leisten Sie diesem Aufruf Folge und melden Sie sich bei der Stadt Hilchenbach, Wahlbüro, Markt 13, 57271 Hilchenbach oder auch gerne telefonisch bei Frau Wandtke, Frau Siegfried oder Herrn Krautheim unter den Rufnummern 02733 288-215, -219 oder -214.

Bitte stellen Sie sich im Dienste der Demokratie als Wahlhelferin oder Wahlhelfer zur Verfügung!

Hilchenbach, den 3. Juli 2017

Der Bürgermeister
In Vertretung


Hoffmann
Stadtrat

Weitere Informationen: