Seiteninhalt

Ruheforst und Schranke

RuheForst GmbH und Stadtverwaltung sind sich einig:

Eine Schranke, die bewegt und sich bewegen lässt!

Unruhe war vor kurzem dadurch entstanden, dass die Stadt Hilchenbach als zuständige Ordnungsbehörde auf der Zuwegung zur Andachtsstätte des Ruheforstes Hilchenbach eine Schranke installiert hatte. Die Maßnahme war notwendig geworden, nachdem am naheliegenden unbeschrankten Bahnübergang ein Unfall geschehen war und daraufhin die Deutsche Bahn AG und das staatliche Forstamt dies gefordert hatten.

Negative Folge der Schranke war, dass gerade Menschen mit Handicap am Zugang zum Friedhof gehindert wurden.

„Sicherheit geht vor, aber wir haben eine Lösung für Betroffene gefunden!“ – das ist die Botschaft aus einem Gespräch, das die RuheForst GmbH mit der Stadt Hilchenbach geführt hat.

Erstens kann zu den Beisetzungen der Forstweg über den Bahnübergang in Abstimmung mit der RuheForst GmbH weiterhin von gehbehinderten Menschen befahren werden. Die Schranke wird dann für die Dauer der Veranstaltung offen gehalten.

Zweitens stellt die RuheForst GmbH gehbehinderten Menschen künftig Sondergenehmigungen für die ausnahmsweise Befahrung des Ruheforstes aus, weist entsprechend in die Schrankenbedienung ein und auf die bestehenden Gefahren durch den Zugverkehr hin.

„Wichtig ist, dass Menschen mit Behinderung bei Bedarf diese Sondergenehmigung erhalten können. Wir wollen eine Lösung, die den berechtigten Anliegen der Hinterbliebenen zur Ausübung ihrer Trauer gerecht wird“, so die gemeinsame Erklärung der Stadt Hilchenbach und der RuheForst GmbH.

„Schön, dass dieser besonderen Bestattungsart in Hilchenbach weiterhin nichts im Wege steht“, freut sich der sowohl für die Friedhöfe als auch für die Sicherheit und Ordnung zuständige Fachbereichsleiter Zentrale Dienste Jörg Heiner Stein. Sein Dank geht an Frank Zulauf als zuständigem Mitarbeiter der RuheForst GmbH, der dafür sorgt, dass in seinem Arbeitsbereich die Sicherheit gewährleistet wird und dennoch entsprechend dem berechtigten Interesse der Besucher Zufahrtsmöglichkeiten zum RuheForst in Hilchenbach weiterhin bestehen.

Nähere Hinweise und Kontakt zum RuheForst unter www.ruheforst-hilchenbach.de oder Telefon 02733/128796.