Seiteninhalt

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hilchenbach

Pilotlehrgang hat Prüfung bestanden

16 Kameradinnen und Kameraden, vier Frauen und zwölf Männer, der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hilchenbach, schlossen am 23. September den ersten Teil ihrer Grundausbildung mit der erfolgreichen Prüfung im 32-stündigen Modul A ab.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hilchenbach nimmt mit diesem Lehrgang an einem Pilotprojekt des Landes Nordrhein-Westfalen teil, mit dem die Ausbildung in den Feuerwehren verkürzt und zielgruppengerechter gestaltet werden soll. Die Ergebnisse und Erfahrungen fließen in eine neue landesweite Ausbildungsverordnung ein. Insbesondere ist es nun bereits möglich mit 16 Jahren an der Ausbildung zur Feuerwehrfrau oder zum Feuerwehrmann teilzunehmen.

Die Prüfung wurde vom Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Hilchenbach, Stadtbrandinspektor Harald Stecher und seinem Stellvertreter Stadtbrandinspektor Jürgen Saßmannshausen abgenommen. Beide lobten das hervorragende Ergebnis und bedankten sich bei den Ausbildern und Teilnehmern für das Engagement in der Feuerwehr zum Wohle der Hilchenbacher Bevölkerung. Neben einem schriftlichen Teil mussten auch die praktischen Fähigkeiten beim Errichten einer Wasserentnahmestelle und dem Einsatz tragbarer Leitern unter Beweis gestellt werden.

Alle 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden im nächsten Jahr ihre Grundausbildung mit dem Modul B beenden. Danach können weitere Fachlehrgänge besucht werden.