Seiteninhalt

Stadtarchiv Hilchenbach

Stadt Hilchenbach bietet Verwaltungsarchiv und historisches Archiv

Das Stadtarchiv Hilchenbach besteht seit 1973 und wurde bis Juli 2018 hauptamtlich geleitet. Stadtarchivar dieser Einrichtung ist seit Mai 1985 Reinhard Gämlich mit einer entsprechenden Ausbildung. Der Stadtarchivar steht seit seinem offiziellen Dienstende, 31. Juli 2018, nur noch im Rahmen einer wöchentlichen Sprechstunde mittwochs von 10 bis 12 Uhr zur Verfügung.

Seine Räumlichkeiten hat das Archiv der Stadt Hilchenbach in der Wilhelmsburg, dem ehemaligen nassauischen Landesschloss, das neben dem Rathaus gelegen ist.

Zu seiner Arbeit merkt Reinhard Gämlich treffend an: "Der Stadtarchivar entscheidet, was Geschichte wird!"

Ausführliche Informationen zur Tätigkeit des Stadtachivars und den im Archiv der Stadt Hilchenbach erfassten Verwaltungsvorgängen und historischen Informationen finden Interessierte in den Berichten, die rechts unter "Dokumente" als Download zum Herunterladen zur Verfügung stehen.  

Das Stadtarchiv Hilchenbach umfasst 16 Bestände, die sich mit Stand vom 31. Dezember 2017 wie folgt darstellen:

  • 01 Amtsbücher (1841 bis heute)
  • 02 Archivakten: Altbestand (Zeitraum 1726 bis etwa 1960) und Akten der laufenden Verwaltung (33.786 Archivmappen)
  • 03 Archivbibliothek (5.732 Bücher und Gesetzbücher)
  • 04 Bildarchiv (5.215 Fotos)
  • 05 Kartenarchiv
  • 06 Plakatsammlung (etwa 4.800 Stück)
  • 07 Zeitungsarchiv (1773 bis heute) und Fachzeitschriften (1907 bis heute)
  • 08 Personenarchiv (1.828 Personen / Unterlagen sowie Presseberichte über bedeutende Bürger und Bürgerinnen Hilchenbachs und Siegerländer Persönlichkeiten seit dem 13. Jahrhundert)
  • 09 Gebäudekartei (7.534 Gebäude-Karteikarten)
  • 10 Firmen, Vereinsakten und andere Personen
  • 11 Archivalienreproduktionen (2.764 Vorgänge in Form von Ablichtungen)
  • 12 Nachlässe einzelner Personen und Familien
  • 13 Hinterlegungen (Leihgaben)
  • 14 Kleine Hinterlegungen (Verschiedenes)
  • 15 Siegel und Stempel
  • 16 Audiovisuelle Medien (89 Bild- und Tonträger, seit 1960)

Das Stadtarchiv Hilchenbach in der Wilhelmsburg ist bekannt durch seine umfangreichen und aufgearbeiteten Archivbestände, die durch Findbücher erschlossen und durch die Software "ACTAproDesk-Archiv" schnell abgefragt werden können. Weitere Bestände wurden bereits durch Karteikarten erfasst. Somit bietet das Archiv für Sie eine wertvolle Informationsquelle für die Erfordernisse der Gegenwart, da das Stadtarchiv Hilchenbach die historische Überlieferung sichert und die Quellen für interessierte Benutzer und Benutzerinnen zugänglich macht. Immer, wenn es darum geht, Nachweise über stadteigene Besitztitel, Rechtsverhältnisse, vertragliche Rechte und Verbindlichkeiten zu führen, lohnt sicht der Weg zum Stadtarchiv. Das Stadtarchiv Hilchenbach trägt so dazu bei, die Vergangenheit der Stadt Hilchenbach transparent zu machen.

Weitere Informationen: