Seiteninhalt

Klimawelten - Themenabend "Mikroplastik in der Umwelt"

Plastik ist eines der erfolgreichsten Erfindungen des zwanzigsten Jahrhunderts: Es ist vielseitig anwendbar, leicht, stabil, verformbar und langlebig. Weltweit werden über 335 Millionen Tonnen Plastik pro Jahr produziert, mit steigender Tendenz.  Leider ist die Lebensdauer vieler Plastikprodukte sehr kurz. Auch wird Plastik oft nicht fachgerecht entsorgt und landet über verschiedene Eintragspfade in der Umwelt. Hier zerfällt größerer Plastikmüll mit der Zeit durch chemische und physikalische Prozesse in immer kleinere Partikel – das sogenannte Mikroplastik.

Als Mikroplastik werden Kunststoffpartikel bezeichnet, die kleiner als fünf Millimeter sind. Durch ihre geringe Größe können die Mikroplastikpartikel von sehr vielen Tieren mit der Nahrung aufgenommen werden und sich unter Umständen in der Nahrungskette anreichern. Mikroplastik und Plastik ist momentan sowohl in der Politik, der Ökologie, der Forschung als auch in der Gesellschaft ein wichtiges Thema, dass global wie auch lokal diskutiert wird.

Am 11. Februar um 19:30 Uhr wird es in den KlimaWelten Hilchenbach einen Vortrag von Julia Möller mit anschließender Diskussion und Fragerunde zum Thema "Mikroplastik in der Umwelt‘ geben. In ihrem Vortrag geht die Referentin den Fragen nach was Mikroplastik ist, wo es herkommt, wo es in unserer Umwelt zu finden ist und wie die Risiken für Mensch und Natur einzuschätzen sind.

Die Klimawelten laden alle Interessierten herzlich ein sich zu informieren, Fragen zu stellen, sich auszutauschen und zu diskutieren!

Julia Möller ist Doktorandin am Lehrstuhl für Tierökologie I an der Universität Bayreuth. Sie hat an der Technischen Universität Hamburg Umweltingenieurwesen studiert und befasst sich nun in ihrer Promotion vornehmlich mit dem Nachweis von Mikroplastik in Böden sowie den Effekten von Mikroplastik auf Bodenlebewesen.

Weitere Infos gibt es bei Janine Lückerath, Telefon 02733-2864794 (Mo - Mi 9:00 - 15:00 Uhr) oder janine.lueckerath@klimawelten.de