Seiteninhalt

Klimawelten Hilchenbach

Ferienspiel „Gärtnern mit Kindern- Kompost, Regenwürmer und mehr!“ in den KlimaWelten ein voller Erfolg!

Was ist Kompost? Ist Kompost wirklich nur „Dreck“ oder steckt mehr dahinter? Dieser Frage gingen die Kinder des Workshops: „Gärtnern mit Kindern“, am 9. Juli auf den Grund. Treffpunkt waren die KlimaWelten in Hilchenbach. Gemeinsam bauten die beteiligten Kinder einen Komposthaufen und gestalteten mit Komposterde einen eigenen Minigarten. Dieser durfte am Ende der dreistündigen Veranstaltung mit nach Hause genommen werden.

Miteinander Spaß zu haben, zu spielen und dabei viel Wissenswertes zu erfahren, stehen auch dieses Jahr bei den Ferienspielen der KlimaWelten an erster Stelle. So auch bei dem Workshop: „Gärtnern mit Kindern“, der eins von acht Angeboten der KlimaWelten bei den Ferienspielen des Kinder und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach ist.

Voller Begeisterung und bester Laune fanden sich in der ersten Ferienwoche acht Kinder auf dem Außengelände der KlimaWelten ein. Erst einmal wurde der Begriff Kompost erarbeitet. Verschiedene Materialien wie Äste, Stroh, Erde, Küchenabfälle, Blätter und Grasschnitt standen zur Verfügung. Gemeinsam überlegten die Kinder, welche Schicht an welche Stelle gehört. Unterstützt wurden sie dabei von Britta Hinkers und Brigitte Schäfer, den Honorarkräften der KlimaWelten Hilchenbach. Voller Begeisterung machten sich die Kinder ans Werk das jeweils benötigte Material aufzuschichten. Wie kleine Schatzsucher erkundeten sie das Gelände der KlimaWelten und fanden auch dort geeignetes Material.

Dies fand ebenfalls seinen Platz an der richtigen Stelle im Komposthaufen. Aber wie entsteht denn nun Erde aus diesem hohen Haufen aus verschiedenen Naturmaterialien? Schnell kam die Antwort: Wir brauchen Hilfe von Insekten, Kleinstlebewesen und Pilzen, die uns als kleine Kraftwerke helfen die nun entstandenen Schichten zu zersetzen. Ein großer Wissensschatz der Kinder stand zur Verfügung und so wurde auf dem Gelände erforscht welche Tiere dort leben, die auch den Komposthaufen lieben.

Nach einer gemütlichen Frühstückspause wurden Holzkisten als Grundlage für den eigenen Minigarten mit großem Enthusiasmus und viel Ruhe mit den zur Verfügung stehenden Farben individuell von den Kindern gestaltet. Der mitgebrachte Kompost - eine Spende des Kompostwerks Olpe fand anschließend seinen Platz in den Kisten ebenso wie verschiedene Pflanzen und Naturmaterialien. Die Zeit verging wie im Flug. Gemeinsam mit ihren Eltern konnten die Kinder die fertigen Kisten bewundern. Mit großem Stolz wurden die eigenen Minigärten auf dem Arm nach Hause getragen und alle waren froh über diesen tollen Tag. Die Lust auf eine weitere Veranstaltung wurde geäußert.

Hast auch du Lust auf ein Ferien-Angebot bei den KlimaWelten? Es gibt noch freie Plätze!

Am 28.7. „Beauty ohne Mikroplastik“ für Jugendliche ab 11 Jahren sowie am 5.8. „Wildes Walderlebnis“ und am 10.8. „Müll mal kreativ“ für 6-11 jährige.

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Seite von Kinder- und Jugendbüro Hilchenbach: https://kjb-angebote.de/

Wir freuen uns auf euch!

22.07.2021 
Quelle: KlimaWelten Hilchenbach