Seiteninhalt

Konzert zum Ewigkeitssonntag:

Heinrich Schütz Musikalische Exequien SWV 279-281 (Zum 350. Todestag des Komponisten)

20.11.2022
18:00 Uhr
Siegen, Nikolaikirche
Weitere Informationen: Gebrüder-Busch-Kreis e. V., Telefon: 02733/53350, www.gebrueder-busch-kreis.de

Konzert zum Ewigkeitssonntag:

Heinrich Schütz Musikalische Exequien SWV 279-281 (Zum 350. Todestag des Komponisten)

Sonntag, 20. November 2022, 18 Uhr, Nikolaikirche Siegen

Vokalsolisten /capella cantabilis / Camerata Instrumentale Siegen

Leitung: KMD Ute Debus

Der 1672 verstorbene Heinrich Schütz gilt als der bedeutendste Komponist des Frühbarock. In den vielen Jahren seiner Tätigkeit prägte er das musikalische Leben am sächsischen Hof in Dresden. Die „Musikalischen Exequien“ entstanden als Auftragskomposition, wurde aber von Schütz in die Reihe seiner mit Opuszahlen versehenen Hauptwerke aufgenommen. Sie gelten unbestritten als eine der künstlerisch souveränsten und in ihrem Aussagegehalt tiefsinnigsten Schöpfungen des Komponisten.

Eintritt: 20 Euro; Ermäßigt: 10 Euro (Nur Abendkasse)