Seiteninhalt

Internatsmuseum Stift Keppel

Museum für Kleingruppen geöffnet

Im Rahmen der Erlebnisveranstaltungen 2020 finden am 20. Juni in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr Führungen durch das Internatsmuseum Stift Keppel in Hilchenbach-Allenbach statt. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind die Führungen nun jedoch nur nach vorheriger Anmeldung und in kleinen Gruppen bis 3 Personen möglich. Die Abstandsregelung muss eingehalten sowie ein Mundschutz getragen werden. „Eine Museumsführung für diese kleineren Gruppen sind jedoch besonders nett und charmant“ betont Dorothea Jehmlich, die sich über alle eingehenden Anmeldungen freut.

Wen diese inzwischen bekannten Maßnahmen nicht stören, den erwartet Dorothea Jehmlich mit ihren lebendigen Geschichten rund um das Stift Keppel. Sie erzählt anschaulich aus dem Leben der Internatsschülerinnen, zeigt die Räume, das Schulmaterial, die Kleidung und lässt die Besucher in eine fast vergessene Zeit eintauchen. Die Dauerausstellung „Kleider von Keppels Kirchenboden“ ist ebenfalls besonders schön und ein echter „Hingucker“.

Die Führungen sind kostenlos, jedoch wird um eine kleine Spende zur Erhaltung des Museums wird gebeten.

Anmeldungen – auch zu individuellen Terminen - nimmt Dorothea Jehmlich entgegen.