Seiteninhalt

Gymnasium Stift Keppel

Moderner Unterricht in traditioneller Umgebung

Auf den Grundmauern eines ehemaligen Klosters, mit zahlreichen Erweiterungsbauten bis ins 21. Jahrhundert steht das Gymnasium Stift Keppel umgeben von Wald und Wiesen im Stadtteil Allenbach.

Mit dem Bahnhof Allenbach-Stift Keppel und zahlreichen Busverbindungen ist die Schule hervorragend an den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) angebunden und versorgt ein großes Einzugsgebiet.

Bereits im 16. Jahrhundert wurden in Keppel Mädchen und junge Frauen unterrichtet. Seit der Neugründung 1871 wird das Gebäude als Schule genutzt und nach 1945 als Gymnasium, zunächst für Mädchen mit angeschlossenem Internat. Seit 1987 ist Stift Keppel ein öffentliches Gymnasium für Jungen und Mädchen, ohne Internat. Die Schule steht zu ihrer Tradition.

Im Vordergrund sieht das Gymnasium Stift Keppel heute die individuelle Förderung, um möglichst alle ihr anvertrauten Kinder und Jugendlichen zum erfolgreichen Abschluss zu führen. Neben dem Abitur können die Schüler/innen bei Interesse und entsprechendem Einsatz den Duke of Edinburgh´s Award sowie das Zertifikat von MINT-EC erwerben, denn das Stift gehört zum kleinen Kreis der deutschen MINT-EC-Exzellenz-Zentren. Außerdem ist es Partnerschule des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt, unterhält Kooperationen mit in- und ausländischen Hochschulen und ist Mitglied im Netzwerk Zukunftsschulen.

Stift Keppel ist als dreizügiges Gymnasium ausgelegt, einzelne Jahrgangsstufen sind vierzügig. Zurzeit werden etwa 700 Schülerinnen und Schüler von rund 50 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Die unter farbpsychologischen Gesichtspunkten gestalteten Unterrichtsräume sind mit den modernsten Medien ausgestattet und in hervorragendem Pflegezustand.

Das Gymnasium verfügt über eine Cafeteria. In den angrenzenden Aufenthaltsräumen können die Schülerinnen und Schüler freie Zeit verbringen. In der Bibliothek und im Internetcafé kann gearbeitet, gelesen oder Recherche betrieben werden.

Das Gymnasium Stift Keppel verfügt über verlässliche Nachmittagsbetreuung und Hausaufgabenhilfe auf Wunsch bis 15.00 Uhr.

Die Unterrichtskernzeit endet in Erprobungs- und Mittelstufe um 12.55 Uhr. Je nach Fächerwahl können ab Klasse 6 an einzelnen Tagen Unterrichtsblöcke dazu kommen: in 6 und 7 an einem von zehn Unterrichtstagen, in 8 und 9 an vier von zehn Tagen. In der Einführungsphase (EF) und der Qualifikation Q1 endet der Schultag um 15.15 Uhr. In der Q2 kann er an einzelnen Tagen bis 16.55 Uhr dauern.

Breites Sprachangebot:

Englisch ab Klasse 5, Französisch oder Latein ab Klasse 6, Italienisch oder Spanisch optional ab Klasse 8 oder ab der Einführungsphase

Besonderes Profil und Angebot: Musikzweig

Die Schule bietet für musisch interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler in einer Musikklasse vierstündigen Musikunterricht, Stimmbildung, Chorerziehung, das Erlernen eines Instrumentes und Ensemblespiel.

Der Musikzweig wurde von der Schulaufsicht als Angebot für den gesamten Raum Siegerland-Wittgenstein eingerichtet. Seine Qualitätsentwicklung wird eng begleitet. Das Gymnasium hat eigens eine Musikschule gegründet, die den Instrumentalunterricht auch für Kinder, die nicht im Musikzweig sind, ermöglicht.

Fächerangebot im Wahlpflichtbereich II:

Informatik, Physik/Technik beziehungsweise Junior Ingenieur Akademie, Italienisch oder Spanisch, Kunst und/oder Musik, Erdkunde Bilingual.

Fächerangebot in der Oberstufe:

Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Informatik, Pädagogik, Sozialwissenschaft, Geschichte, Erdkunde, Kunst, Musik, Religion, Philosophie

Regelmäßige Teilnahme an Wettbewerben:

unter anderem Känguru der Mathematik, IHK-Facharbeiten-Wettbewerb, Rhetorik-Wettbewerb, Brückenbau

Angebote von Arbeitsgemeinschaften (AG):

Fußball, Orchester, Chöre, Schulband, Mofakurs, Bio-AG, MOMO-Kurs (Paten für Jahrgangsstufen 5 und 6), Theater, Rechtskunde, Tastschreiben

Kooperationspartner:

unter anderem SMS Siemag, Sparkasse Hilchenbach, Volksbank im Siegerland, Bundesagentur für Arbeit, Regionale Schulberatung, Universität Siegen, ESAD Caldas da Rainha (P), Museum für Gegenwartskunst, Kreispolizeibehörde, Deutsches Rotes Kreuz, Gesundheitsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein, Verein MINT-EC, Dt. Telekomstiftung, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Besondere Angebote:

Kreativprojekte im Stundenplan Klasse 5 (Naturwissenschaften, Figurentheater), Schulsanitätsdienst, Hausaufgabenhilfe, Schüler helfen Schülern, Förderunterricht, Begabtenförderung, Vorbereitung auf Sprachdiplome (DELF, DELE, DELI, Cambridge Certificate), Sprachexkursionen, Waldpraktikum, Ökologisches Jahr, MINToring-Projekt, Religiöse Einkehrtage/Philosophietage, ökonomische Grundbildung mit Schülerfirma und Schülergenossenschaft.

Weitere Informationen: