Seiteninhalt

Stadtbücherei Hilchenbach:
Leseförderung durch Vorlesen

Vorlesespaß am Vorlesetag: Bürgermeister Holger Menzel las vor 

Vorlesen stärkt Kinder und Familien und fördert zugleich den Respekt und das Miteinander in der Gesellschaft, es macht Spaß und lädt uns ein, Geschichten zuzuhören, die wir nicht selbst erlebt haben, die aber spannend und neu für uns sein können. Zum bundesweiten Vorlesetag am 17. November riefen DIE ZEIT, Stiftung Lesen, Deutsche Bahn Stiftung und der Deutsche Städte- und Gemeindebund gemeinsam zum Vorlesen auf. Die Organisatoren haben sich zum Ziel gesetzt, mit möglichst vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Bedeutung des Vorlesens zu werben. Und eine Menge Menschen mit Lust am Lesen und Vorlesen sind dem Aufruf gefolgt.

Zu ihnen gehört der Hilchenbacher Bürgermeister Holger Menzel, der auch dieses Jahr wieder einen Stapel spannender und witziger Bilderbücher in die Wilhelmsburg mitbrachte. Die Stadtbücherei HIlchenbach und die Kindertagesstätte Schlingeltreff haben auch dieses Jahr wieder an der Aktion "Bürgermeister/innen lesen vor" teilnehmen wollen und ihn zum Vorlesen eingeladen. Er hat, wie schon in den beiden Jahren zuvor, sehr gerne zugesagt und den 14 "Schulkindern"- also den Kindern, die ab nächsten Sommer zur Schule gehen werden, vier schöne Geschichten mitgebracht und vorgelesen: Von kleinen schlauen Mäusen, die im Grüffelo-Wald keine Angst haben müssen, von verliebten Löwen, die leider keine Liebesbriefe schreiben können, von furchtlosen Piratenmädchen, die nicht ungestraft entführt werden und von Zauberworten, die leider nur einmal funktionieren, weil sie so schwer zu merken sind.

Die Vorleseerfahrung, die Holger Menzel bereits bei seinen Töchtern gesammelt hat, kam ihm zugute und der Spaß an den Geschichten war ihm anzumerken: So entspannt und gekonnt, wie er vorlas, so entspannt und aufmerksam lauschten die Schlingeltreff-Kinder, die mit ihren beiden Erzieherinnen Melanie Hofeditz und Steffi Sonneborn-Lebedew in die Stadtbücherei gekommen waren, den Geschichten, die der Bürgermeister Holger Menzel am 17. November im Dachgeschoss des Stadtmuseums in der Wilhelmsburg zum Besten gab.

Ein ungewöhnlicher Ausflug und eine schöne Vorlesestunde für die Kinder, die im nächsten Schuljahr in die Schule kommen und dann das Lesen selber lernen werden - und vielleicht auch das Vorlesen!