Seiteninhalt

Stadtbücherei - Monatliche Stöberei

April-Stöberei in der Stadtbücherei: Sicher werden und mutig sein!

Wollten Sie schon immer wissen, wie Sie sich im Beruf gegen unangenehm übergriffige Menschen wehren können? Fragen Sie sich vielleicht manchmal: „Warum fühle ich mich eigentlich in den letzten Jahren stärker bedroht als früher? Liegt es am Älterwerden, dass ich mich unsicherer fühle oder ist es eher eine von Boulevardmedien geschürte Hysterie?“ Brauchen Sie hilfreiche Tipps zur aktiven Beruhigung von Streitigkeiten und zur besseren Bewältigung angstbesetzter Situationen? Oder möchten Sie mal eine Geschichte lesen, die nicht zum Fürchten ist, sondern dazu animiert, es mal ganz anders anzugehen? Es zum Beispiel mal mit Mut und Vertrauen in die eigene Stärke zu versuchen?

Sie werden sehen, welche interessanten Geschichten von wie vielen Arten von Mut es zu lesen gibt! Das Team der Stadtbücherei Hilchenbach hat eine Auswahl an Romanen für Kinder und Erwachsene sowie viele informative Sachbücher für Sie ausgesucht, so dass Sie sich erstmal ansehen können, was noch möglich ist, außer sich zu bewaffnen oder von anderen Menschen abzuschotten.

Im April heißt unser Motto: „Sicher werden und mutig sein“. Die „rote Wand“ präsentiert eine Auswahl aus unserem Bestand. Kommen Sie zum Stöbern und finden Sie noch mehr bei uns: eine Zeitschrift, ein Hörbuch, einen Film, einen Roman oder ein eBook zum Thema.

Weiterhin veranstaltet die Stadt Hilchenbach im April zwei Vorträge zum Thema „Sicherheit für Senioren und Seniorinnen“ im Ratssaal:

Am Dienstag, 10. April von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr und am Donnerstag, 12. April von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr (Anmeldung und weitere Infos bei Gudrun Roth, Email: g.roth@hilchenbach.de). Auch dort werden Sie vieles erfahren, was Ihnen ein Sicherheitsgefühl im Alltag geben kann!

Das Team der Stadtbücherei in der Wilhelmsburg freut sich auf Ihren Besuch!

März-Stöberei in der Stadtbücherei: Anne Frank – Ein Mädchen schreibt Geschichte

Wollten Sie noch einmal bestätigt wissen, wie wichtig Zivilcourage sein kann? Fragen Sie sich vielleicht manchmal: „Wie lebt es sich eigentlich, in ständiger Angst vor Entdeckung, mit zu vielen anderen zusammen, auf zu kleinem Raum in einem Verschlag unterm Dach, ohne die Möglichkeit, sich auszuweichen?“ Oder hoffen auch Sie inständig, niemals in eine Situation zu kommen, in der Ihr Überleben vom Mut, vom Wohlwollen und der Aufrichtigkeit anderer Menschen abhängig ist?

Die Stadtbücherei Hilchenbach will Sie im März auf eine spannende und wichtige multimediale Ausstellung mit umfangreichem Begleitprogramm aufmerksam machen, die das Regionale Bildungsbüro des Kreises Siegen-Wittgenstein (in Zusammenarbeit mit der Stadt Siegen und dem Anne Frank Zentrum in Berlin) im Kundenzentrum Morleystraße der Sparkasse Siegen zeigt: „Deine Anne – Ein Mädchen schreibt Geschichte“. Neben Programmheften zu den Begleitveranstaltungen (unter anderem ein Theaterstück und ein Vortrag über das Thema in der Kinder- und Jugendliteratur) der Ausstellung gibt es in der Stadtbücherei Hilchenbach einen Büchertisch mit Literatur, Film-DVDs und Hörbüchern, nicht nur zu Anne Frank, sondern auch zu den Themen Mut und Zivilcourage in der Zeit der Nazi-Diktatur.

Sie werden sehen, welche interessanten Geschichten von Leben und Mut es neben dem weltbekannten Tagebuch der Anne Frank noch zu lesen gibt! Das Team der Stadtbücherei Hilchenbach hat eine Auswahl an Romanen für Kinder und Erwachsene sowie viele informative Sachbücher für Sie ausgesucht, so dass Sie sich gut vorbereitet die Ausstellung in Siegen ansehen können! Auf Wunsch können interessierte Leser oder Multiplikatorinnen auch eine Auswahl-Literaturliste zum Thema erhalten.

Im März heißt das Motto in der Stadtbücherei: „Anne Frank – Leben und Zivilcourage in der Nazizeit“. Die „rote Wand“ präsentiert eine Auswahl aus unserem Bestand. Kommen Sie zum Stöbern und finden Sie noch mehr bei uns: eine Zeitschrift, ein Hörbuch, einen Film, einen Roman oder ein eBook zum Thema.

Das Team der Stadtbücherei in der Wilhelmsburg freut sich auf Ihren Besuch!

Februar-Stöberei in der Stadtbücherei: Der Wald wartet 

Wollten Sie immer schon mal wissen, wie die vielen Lebewesen, die den Wald bewohnen oder ausmachen, zusammen leben und arbeiten? Fragen Sie sich vielleicht manchmal: „Warum ist es eigentlich so schön, kraftspendend und entspannend, im Wald spazieren zu gehen?“ Oder hoffen Sie schon jetzt, zu Beginn des Jahres, dass der Sommer 2018 heiß werden möge, weil es dann umso wohler tut, den kühlen Schatten der Bäume zu suchen, im Moos zu liegen, den Vögeln zuzuhören und die schnöde Alltagswelt für ein paar Stunden zu vergessen?

Die Stadtbücherei will Sie im kühl-grauen Februar dabei unterstützen, sich auf die wärmere und grünere Jahreszeit vorzubereiten, in der es wieder Spaß macht, zu wandern und sich in der Natur herumzutreiben. Und am schönsten sind solche Expeditionen, wenn wir uns dort auch ein bisschen auskennen! Welche Jahreszeit könnte sich besser eignen, um sich schon mal ein wenig einzulesen, als der nasskalte und unfreundliche Vorfrühling?

Sie werden staunen, wie viele interessante Dinge es über die Pflanzen im Wald und über seine Tierwelt zu lesen gibt! Das Team der Stadtbücherei Hilchenbach hat viele spannende Wald-Romane und informative Sachbücher über alte Bäume, kräftiges Holz, dekorative Flechten und Pilze, singende Vögel, freie Wildtiere und weiches Moos für Sie ausgesucht, so dass Sie nicht unvorbereitet sind, wenn im März der Frühling im Wald beginnt oder es später im Jahr tatsächlich heiß werden sollte.

Im Februar heißt unser Motto: „Der Wald wartet“. Romane und Sachliteratur über die Geheimnisse des Waldes stehen im Blickpunkt der Bibliothek. Die „rote Wand“ präsentiert eine Auswahl aus unserem Bestand.

Kommen Sie zum Februar-Stöbern und finden Sie noch mehr bei uns: eine Zeitschrift, ein Hörbuch, einen Film, einen Roman oder ein eBook zum Thema.

Das Team der Stadtbücherei in der Wilhelmsburg freut sich auf Ihren Besuch!

Januar-Stöberei in der Stadtbücherei

Wollten Sie immer schon mal wissen, wie merkwürdig und völlig unterschiedlich verschiedene Deutungen des gleichen Traums sein können? Haben Sie sich auch immer wieder gewünscht, zum Beispiel eine schöne Abendlektüre „weiterzuträumen“, um die Hauptfigur in einer spannenden Geschichte zu werden und dabei auch noch selber im Kopf Regie zu führen? Oder können Sie Ihre eigenen Träume einfach wie einen guten, überraschend aufregenden Film genießen und sind jeden Abend aufs Neue gespannt auf Ihr ganz persönliches Traum-Programm?

Fragen Sie sich vielleicht manchmal: „Hat es etwas mit meiner biologischen Uhr zu tun, dass bei mir auf den Winterschlaf in so kurzer Zeit schon die Frühjahrsmüdigkeit folgt?“. Aber vor allem sollte Ihnen bei allem, was Sie tun, um Ihre Träume zu verwirklichen, klar sein, dass es höchst gefährlich sein kann, wenn diese tatsächlich in Erfüllung gehen und Realität werden, denn die Wirklichkeit ist nie genau so schön wie uns das Erträumte schien…

Im Winterschlaf-Monat Januar will die Stadtbücherei ihre Leserinnen und Leser anregen, sich mit dem Träumen und mit dem Schlafen zu beschäftigen, sich von interessanten Perspektiven anderer Menschen auf diese Phänomene und verschiedenen „Traumdeutungen“ überraschen zu lassen. Deshalb stehen im Januar die Themen „Schlafen und Träumen“ im Blickpunkt der Bibliothek. Die „rote Wand“ präsentiert eine Auswahl aus unserem Bestand.

Kommen Sie zum Januar-Stöbern und finden Sie noch mehr bei uns: eine Zeitschrift, ein Hörbuch, einen Film, einen Roman zum Thema…

Das Team der Stadtbücherei in der Wilhelmsburg freut sich auf Ihren Besuch!

Weitere Informationen