Seiteninhalt

KulturPur an Pfingsten in Hilchenbach

Vorverkauf für das Festival auch in Hilchenbach

KulturPur 29 vom 6. bis 10. Juni 2019

In der Heimat des internationalen Musik- und Theaterfestivals, in Hilchenbach, wird Kundenfreundlichkeit groß geschrieben. Daher beteiligen sich die Stadtverwaltung und der Gebrüder-Busch-Kreis am Kartenvorverkauf vor Ort.

Einzelheiten dazu erfahren Interessierte unten unter "Weitere Informationen".

KulturPur ist einzigartig, aber zum Glück nicht einmalig!

Seit 1991 ist Hilchenbach und die Region Siegen-Wittgenstein um ein kulturelles Großereignis reicher. Immer zu Pfingsten entsteht in außergewöhnlicher Landschaft eine Zelttheaterstadt. Der "Giller" im reizvollen Rothaargebirge bildet für fünf Tage die Kulisse für ein internationales Musik- und Theaterfestival ganz besonderer Art. 
2010 setzte KulturPur neue Maßstäbe und feierte seinen 20. Geburtstag im XXL-Format mit zwei Tagen mehr Programm. Erneut gehörten viele ausverkaufte Konzerte zum Bild und mit über 75.000 begeisterten Menschen sorgte das Festival für einen weiteren Besucherrekord.

Seitdem strömten immerhin durchschnittlich über 50.000 Besucher auf die Ginsberger Heide. 2017 nutzten sogar etwa 58.000 Festivalbesucher das abwechslungsreiche Programm von KulturPur.

In Zelten und in zahlreichen Open-Air-Veranstaltungen auf der Ginsberger Heide und der nahen Ginsburg werden „Sahnestückchen" aus Musik, Theater, Artistik und Kleinkunst geboten. Vom frühen Mittag bis spät nach Mitternacht gibt es Spaß, Unterhaltung und Kultur für jeden Geschmack: Internationale Stars präsentieren außergewöhnliche und exklusive Produktionen auf den Bühnen der verschiedenen Zelttheater.

Im - zumeist kostenlosen - Rahmenprogramm wird Unterhaltung für die ganze Familie geboten (Walk Acts, Speed Artists und so weiter).

Der besondere Reiz liegt in der harmonischen Verbindung von Kultur und Natur auf einem der landschaftlich schönsten Plätze Nordrhein-Westfalens.

So präsentieren sich hochkarätige Stars und Produktionen mitten im idyllischen Rothaargebirgswald. Bewußt nicht stadtnah angesiedelt, sondern nahe der liebevoll restaurierten Ginsburg, deren identitätsstiftende historische Kulisse (immerhin wurde hier das Heer zur Unterstützung der niederländischen Befreiungskriege gesammelt) als Schauplatz für klassische Theaterstücke ebenfalls fester Programmbestandteil ist. Zentrum des Geschehens sind allerdings  die schneeweißen Zelttheaterstadt, die auf 3500 qm überdachter Fläche und 3 Bühnen mit 70 Live-Auftritten jede Menge für Augen und Ohren, Herz und Seele bieten. 

Fazit: Die Künstler und die Kulturinteressierten aus der südwestfälischen Region, aus ganz Deutschland und Europa, die nach Hilchenbach kommen, um das Festival zu erleben, sind immer wieder begeistert über KulturPur in besonderer Atmosphäre.

Touristik-Information bei KulturPur

Seit 2011 präsentiert sich die Stadt Hilchenbach, auf deren Gelände dieses einzigartige Event bereits seit vielen Jahren stattfindet, in Zusammenarbeit mit dem Tourismus- und Kneippverein Hilchenbach e. V. und dem Gebrüder-Busch-Verein e.V. vor Ort. 

Susanne Birlenbach, Kerstin Broh und Kyrillos Kaioglidis von der Touristik-Information informieren die Besucher über Hilchenbach und die touristischen und kulturellen Angebote der Stadt am Rothaarsteig. Dabei erhalten sie hervoragende Unterstützung durch Mitglieder des Vereins sowie weitere Helferinnen und Helfer.

Aufgrund des großen Interesses ist die Stadt Hilchenbach seitdem jedes Jahr bei KulturPur mit einem Stand vertreten.

Ein Besuch bei KulturPur lohnt sich immer – wird doch für jeden Geschmack etwas geboten und eine Vielzahl der Veranstaltungen sind zudem kostenlos.

Während des Festivals "KulturPur" liefern Webcams Fotos von der Veranstaltung.

Weitere Informationen: