Seiteninhalt

Kultur Pur

Kultur Pur Festival in Hilchenbach startet am Donnerstag

Kultur Pur 28 steht vor der Tür. Am Donnerstag, dem 17. Mai startet das Festival mit der Zeltstadt auf dem Giller in Hilchenbach-Lützel.

„Ich habe es ausgerechnet: 1,5 Jahre meines Lebens habe ich hier verbracht“, sagt Festivalleiter Jens von Heyden zum Auftakt der Pressekonferenz. Kultur Pur ist ein Festival mit vielen Begegnungsmöglichkeiten.

„Menschen zusammenbringen: Das ist das Ziel. Neben Topacts wie Max Giesinger, Lena und Foreigner soll regionalen Nachwuchskünstlern eine Bühne geboten werden“, sagt Landrat Andreas Müller. Aber auch auf das kostenlose Nachmittags- und Open-Air-Programm soll viel Wert gelegt werden. Denn Kultur Pur soll für alle Besucherinnen und Besucher ein Erlebnis werden.

Auch in diesem Jahr haben sich Patrick Zöller und Jens von Heyden, vom Kulturbüro des Kreises Siegen Wittgenstein, ein abwechslungsreiches Programm ausgesucht. Drinnen sowie draußen, werden neben den Top Acts, kostenlose Angebote stattfinden. Auf der Wiese vor der Zeltstadt wird es wieder einen Erlebnis- und Spielepark für die kleinen Gäste geben. Auf dem ganzen Festivalgelände laufen von samstags bis montags, drei Riesen durch die Menschenmengen. Diese stellen in diesem Jahr, sogar eine logistische Herausforderung dar, so dass die Garderobe etwas größer ausfallen wird. Allein der Eingang müsse mehr als drei Meter breit sein, erklärt Patrick Zöller.

Jens von Heyden weist außerdem noch auf die Anfahrt und Abfahrt zum Festivalgelände hin.

Auf der B 62 befindet sich derzeit eine Baustelle wodurch längere Anfahrtszeiten einkalkuliert werden müssen. „Das haben wir nicht extra gemacht. Es ließ sich nicht verschieben.“, betonte Jens von Heyden. Er rät den Gästen mit Bus und Bahn anzureisen – auch um sich die lästige Parkplatzsuche zu sparen. Bürgermeister Holger Menzel merkt an, dass das Parken auf der Bundesstraße verboten sei: „Wir werden verstärkt Knöllchen ausstellen.“ Die Eintrittskarten gelten als Fahrschein für die Hin- und Rückfahrt in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe.

Weitere Informationen zu An- und Abfahrt sowie zum Programm finden Sie unter http://kulturpur28.de.

Veranstalter von Kultur Pur sind der Kreis Siegen-Wittgenstein, der Gebrüder-Busch-Kreis, die IG Metall, die Städte Siegen und Hilchenbach sowie der 1. Förderclub für Kleinkunst und Varieté. Auch ohne Sponsoren sei die Ausrichtung des Festivals nicht möglich. Die Sparkassen im Kreis Siegen-Wittgenstein, Innogy, Krombacher, Lauer & Süwer Automobile sowie Polygonvatro, unterstützen Kultur Pur 28 in diesem Jahr.