Seiteninhalt

Sportanlagen

LED-Beleuchtung Ballsporthalle Hilchenbach

Die Stadt Hilchenbach plant eine Erneuerung der Beleuchtungstechnik für die Ballsporthalle in Hilchenbach. Die Sporthalle wurde 1988 errichtet. Sowohl die vorhandenen Leuchten als auch die Regelungstechnik stammen aus dem Baujahr der Sporthalle.

Die Ballsporthalle wird intensiv durch Schul- und Vereinssport über das gesamte Jahr hinweg genutzt. Für den Betrieb verantwortlich ist der TuS Hilchenbach.

Eingebaut werden Beleuchtungseinrichtungen, die kurzfristig zu einer nachhaltigen Verringerung von Treibhausgasemissionen durch die eingesetzte hocheffiziente

LED-Beleuchtungstechnik führen. Eine präsenz- und tageslichtabhängige Lichtsteuerung wird ebenfalls verwirklicht.

Gemäß den vorhergehenden Berechnungen kann die Stadt Hilchenbach durch den Austausch der Leuchten jährlich knapp 40.000 kWh Strom und auf die Lebensdauer der Anlage bezogen fast 450 Tonnen Kohlendioxid einsparen.

Das Projekt soll vom 4. bis 29. Oktober umgesetzt werden. Das gesamte Auftragsvolumen liegt bei rund 170.000 Euro. Gefördert wird die Maßnahme mit rund 25.000 Euro.

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.“

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Link zum PTJ: www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

30.08.2021