Seiteninhalt

TuS Müsen 1882 e. V. informiert

Nachricht vom 29. November 2017 (Bericht  und Foto vom TuS Müsen 1882 e. V.):

Martinshardt Berglauf feierte Premiere: steil, brutal, kalt

260 Höhenmeter auf 2 Kilometern – kleine, aber feine Premiere in den Müsener Wäldern hatte es in sich

Im Rahmen eines von der OLG Siegerland ausgerichteten internationalen Trainingslagers deutscher und belgischer Orientierungslauf-Spezialisten richtete der TuS Müsen jüngst unter der Regie von OL-Globetrotter Felix Späth erstmals den Martinshardt Berglauf aus. Bei den Männern siegte Tim Dally vom TuS Deuz, während Susen Lösch vom USV Jena die Siegerliste bei den Frauen anführte.

Von der Dorfmitte führte die Laufstrecke das rund sechzigköpfige Teilnehmerfeld im Intervallstart und damit nur gegen die Uhr in einer einzigen Steigung von durchschnittlich 13% über sprichwörtlich alte Bergmannspfade hoch zum Gipfelkreuz des Müsener Haubergs.

Oben angekommen wartete der TuS mit heißer Suppe, Getränken und Lagerfeuer auf die Aktiven, die sich zusätzlich über den Transportservice ihrer warmen Wechselkleidung freuten. Nächstes Jahr könnte es eine Neuauflage des jungen Laufevents geben.

Ergebnisübersicht:

Frauen:

1 Susen Lösch USV Jena 13:52

2 Anna Serrallonga TROL Belgium 15:04

3 Ann-Charlotte Spangenberg 16:01

Männer:

1 Tim Dally TuS Deuz 11:48

2 Marvin Görike TSC Berlin 12:07

3 Desmond Franssen TROL Belgium 12:26