Seiteninhalt

Hilchenbacher Autosalon

Rückblick auf den Autosalon im Jahr 2013
Hilchenbacher Autosalon trotzte dem Wetter

Der 2. Autosalon war trotz des typischen Herbstwetters in Hilchenbach wieder eine gelungene Veranstaltung. Der bunt leuchtende historische Marktplatz bot eine malerische Kulisse für die große Autoausstellung. Autohäuser der Marken VW, Skoda, Toyota, Citroen, Renault, Dacia, Fiat, Mitsubishi und Mazda stellten ihre aktuellen Modelle vor und freuten sich vor allem am trockenen Sonntag über zahlreiche interessierte Besucher. Der Schwerpunkt lag dabei auf Fahrzeugen mit umweltfreundlichen Antriebssystemen.

An Rundfahrten konnte wieder mit den Treckerfreunden Müsen teilgenommen werden. Die Krönung der Veranstaltung war die Einfahrt der rund 25 herausgeputzten Oldtimer der Oldtimerfreunde Kreuztal. Auch vertreten waren das Verkehrssicherheits-Zentrum Olpe und die Verkehrswacht mit einem kostenlosen Sehtest.
 
Ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie unter anderem mit einer riesigen Dinosaurier-Hüpfburg, Stelzenläufern, Kinderschminken und Ballonfiguren, aber auch der „Life-is-more-Bus“ der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Hilchenbachs rundete die Veranstaltung ab. Einige der Hilchenbacher Einzelhändler hatten den verkaufsoffenen Sonntag genutzt, um zu einem ausgiebigen Stadt-und Einkaufsbummel einzuladen.

Über die ersten Preise des im Rahmen des Hilchenbacher Autosalons ausgeschriebenen Gewinnspieles – ein Inspektionsgutschein über 150 Euro der Firma Reifen Thomas, ein Fahrsicherheitstraining des Verkehrssicherheits-Zentrums Olpe und Gutschein im Wert von 100 Euro des Autohauses Homrich und Neike freuten sich Karl-Heinz Münker aus Allenbach, Brigitte Dönges aus Müsen und Andrej Bredin aus Hilchenbach. Alle Gewinner wurden bereits schriftlich benachrichtigt und ihre Preise übersandt.