Seiteninhalt

Frühlingsfest in der Hilchenbacher Stadtmitte

34. Frühlingsfest in der Hilchenbacher Stadtmitte am 11. und 12. Mai



Die neue Veranstaltungskombination

Hilchenbacher Frühlingsfest diesmal mit Familientag!

Am 11. und 12. Mai heißt es wieder: Start in die Hilchenbacher Veranstaltungssaison. Der Aktionsring Hilchenbach e.V. und die Stadt Hilchenbach veranstalten das 34. Frühlingsfest in der Hilchenbacher Stadtmitte. Die beliebte Veranstaltung steht in diesem Jahr ganz unter dem Motto „Familienspaß“!

So erwartet die Besucher bereits am Samstag, dem 11. Mai, von 13 bis 18 Uhr mit dem Familientag ein abwechslungsreiches Programm auf der Gerichtswiese an der Wilhelmsburg. Unter dem Motto „Natur und Technik“ stellen das Familienbüro der Stadt Hilchenbach und der Arbeitskreis „Familie, Bildung und Integration“ in Zusammenarbeit mit den Hilchenbacher Kindertages- und Bildungseinrichtungen sowie vielen weiteren Partnern, darunter zahlreiche Vereine und Verbände, einen spannenden Tag mit vielen Angeboten auf die Beine. Dazu gehören Experimente ebenso wie ein Bühnenprogramm und kulinarische Spezialitäten aus aller Welt. Spaß und Unterhaltung stehen im Vordergrund des Familientages.


Am darauffolgenden Muttertags-Sonntag geht das Spiel und der Spaß weiter: Auf dem Marktplatz lockt der Frühlingsmarkt mit zahlreichen Händlern und auf die Gerichtswiese an der Wilhelmsburg ein abwechslungsreiches Kinder- und Bühnenprogramm die Besucher in die Hilchenbacher Stadtmitte.

Alles zusammen ergibt eine bunte und spannende Mischung, bei der für jeden Geschmack etwas dabei ist.


Der bekannte Frühlingsmarkt mit Händlern aus der Region startet am Sonntag, dem 12. Mai um 11 Uhr auf dem Marktplatz: Für die Besucher ist bis um 18 Uhr viel Interessantes zu entdecken und zu erleben. Zahlreiche Stände laden zum Stöbern und Kaufen ein: Frühlingsdekoration, Selbstgenähtes und Handarbeiten, Schmuck, Feinkost, Käse und Spirituosen, frisch gebackenes Brot und viele weitere tolle Angebote warten nur darauf verkostet, anprobiert und gekauft zu werden.

Für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt: Kartoffelspieße, Gulasch und Erbsensuppe, frische Burger, Langosch, Baumstriezel und Crêpes – um nur einiges zu nennen. Erstmals gibt es auch einen Verkaufswagen mit frischen veganen und biologischen Speisen und leckeren Shakes.

Neben den Markhändlern engagieren sich auch die Hilchenbacher Vereine für das leibliche Wohl: Die Messdiener der Katholischen Kirchengemeinde St. Augustinus verkaufen frische Reibekuchen mit Apfelmus. Der Kleintierzuchtverein Helberhausen ist mit Pommes Frites und Bratwurst vertreten. Frische Waffeln sind bei der der Freien evangelischen Gemeinde zu finden.

Spiel und Spaß wird aber auch am Sonntag groß geschrieben: Auf dem oberen Marktplatz präsentiert sich der neue Hilchenbacher Fahrradladen HIRAD mit einem kostenfreien Segway-Parcours. Unter fachkundiger Anleitung kann man hier den etwas anderen Fahrspaß auf zwei Rädern einmal ausprobieren. Über den Treppen lädt ein aufblasbares Rodeo-Wisent mutige Kinder zu einem abenteuerlichen Ritt ein. Mal schauen, wer es am längsten auf dem Rücken des wilden Wisents aushält. Für alle, die es lieber etwas ruhiger mögen, lädt der Fanclub Schalke 04 zum Torwandschießen und Kinderschminken ein. Die Jugendherberge Hilchenbach spannt eine Slackline zum Ausprobieren und bietet auch Bogenschießen kostenlos an.

Doch auch auf der Gerichtswiese an der Wilhelmsburg ist wieder einiges los: Neben Speisen und Getränken laden auch hier zahlreiche Sitzmöglichkeiten zum Verweilen ein. Dabei können die Besucher dem Bühnenprogramm lauschen und die Sprösslinge auf dem Spielplatz oder bei den besonderen Angeboten an diesem Tag im Auge behalten.

Von 13 bis 17 Uhr beglückt der Ballonkünstler Ralf Söhler alle kleinen Besucher mit fantasievollen Ballonfiguren. Auf der hinteren Wiese wird ein großer Hüpf-Parcours für die Kinder aufgebaut. Daneben sorgt eine kleine Hüpfburg für ungetrübten Spaß bei den 2- bis 4-Jährigen. Rund um die Hüpfburgen können Kinder bei einem kostenfreien Kinderflohmarkt ihre ausrangierten Spielsachen verkaufen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Natürlich darf auch das Bühnenprogramm nicht fehlen, welches ebenso auf der Gerichtswiese an der Wilhelmsburg stattfindet. Traditionell wird das Frühlingsfest am Sonntag vomSpielmannszug des TuS Hilchenbach eröffnet, der ab 12 Uhr zur "Guten Morgen-Unterhaltung" einlädt. Anschließend umrahmt ein abwechslungsreiches Programm das Hilchenbacher Markttreiben und lädt zum Verweilen ein: Ab 14:30 Uhr erobert die R´n´R Connection Siegerland mit einer fetzigen Rock'n'Roll-Show die Bühne. Der Tanznachwuchs der Hip-Hip-Gruppe Unique, die Unique Minis,zeigt ebenfallssein Können auf der Bühne.


Ab 15:15 Uhr lässt Frank Neuser mit seiner Interaktiven Jonglage-Show die Kinderherzen höher schlagen und Karsten Breuer mit Band übernimmt dann ab 16 Uhr das Mikrofon. Unter dem Bandnamen Acoustic HORIZONerwartet das Publikum wunderschön gesungene Rock-Cover-Songs im Singer-Songwriter-Stil zum Ausklang des Nachmittags.

Auch das im letzten Jahr erstmals durchgeführte Entenrennen auf dem Preisterbach wird wieder stattfinden. Das Provinzial-Versicherungsbüro Menn & Kollegen OHG stellt 100 Quietsche-Entchen zur Verfügung, die sich für ein Wettrennen ins kühle Nass stürzen. Ab 14:30 Uhr können sich Kinder bis 12 Jahre ein Entchen aussuchen und dieses mit ihrem Namen beschriften. Um 15 Uhr werden alle Enten gemeinsam von der Brücke an der Rothenberger Straße zu Wasser gelassen. Welche Ente wird wohl zuerst an der Brücke bei der Gerichtswiese an der Wilhelmsburg ankommen? Die Sieger-Enten werden prämiert und die Kinder erhalten kleine Gewinne.

Das Programm am Sonntag im Überblick:

  • 12:00 Uhr: SPIELMANNSZUG des TUS Hilchenbach
  • 14:00 Uhr: Eröffnung des neu gestalteten Stadtbrunnens
  • 14:30 Uhr: ROCK’N’ROLL Aufführung, R´n´R Connection Siegerland
  • 14:45 Uhr: Unique Minis, Hip-Hop-Tanzgruppe
  • 15:00 Uhr: Entenrennen
  • 15:15 Uhr: JONGLAGE Frank Neuser
  • 15:45 Uhr: Siegerehrung Entenrennen
  • 16:00 Uhr: Acoustic HORIZON, Carsten Breuer mit Band

(Programmänderungen vorbehalten)

Stadtverwaltung lädt in die Wilhelmsburg ein

Die Wilhelmsburg öffnet an beiden Veranstaltungstagen, also am Samstag von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 Uhr bis 18:00, ihre Türe.

Hier bietet die Stadtbücherei mit ihrem beliebten Bücherflohmarktwieder einen Anziehungspunkt für alle Bücherfans, denn das Mitarbeiterinnen-Team hat gründlich „entrümpelt“. „Kommen Sie beim Familientag und Frühlingsfest in den Flur der Wilhelmsburg und schauen Sie sich in Ruhe um. Für alle ist etwas Interessantes dabei“, lädt Leiterin Birgit Latz zu einem Besuch ein.

Natürlich sind auch die Ausstellungsräume des Stadtmuseums geöffnet. Neben den üblichen Exponaten ist die Ausstellung „Das Reh – Präparate und Zeichnungen von Hartmut Gerlach“ dort zu bewundern. Wie der Titel schon aussagt, steht das Reh als Wildtier des Jahres 2019 im Mittelpunkt. Hartmut Gerlach, Zeichenkünstler und Tierpräparator aus Netphen-Herzhausen, zeigt in dieser Ausstellung eine umfangreiche Zahl seiner naturgetreuen Zeichnungen und Tierpräparationen sowie zahlreiche Informationen zu dieser scheuen, aber bei den meisten Menschen sehr beliebten Tierart.

Geschäfte sind sonntags verkaufsoffen

Einige der örtlichen Geschäfte haben am Sonntag, 12. Mai, von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und laden rund um den Marktplatz zum gemütlichen Einkaufsbummel ein. Mit dabei sind zum Beispiel Bücher buy Eva, Schuhhaus Hassler, Keckert Treppenbau sowie Ernstings Family und die Spielzeugkiste im Einkaufszentrum Gerber Park.

Feierliche Eröffnung des neu gestalteten Stadtbrunnens am 12. Mai

„12 Orte. Eine Stadt. Eine Gemeinschaft“ – und das seit exakt 50 Jahren. Das ist Hilchenbach seit der kommunalen Neugliederung im Jahr 1969.

Zu diesem ganz besonderen Geburtstag bekommt die Bevölkerung im Rahmen des Frühlingsfestes auch ein ganz besonderes Geschenk: Der Stadtbrunnen unterhalb der Evangelischen Kirche wird in neuem Glanz erscheinen und rechts und links mit zwei großen Steinplatten bestückt. Darauf werden, von Allenbach bis Vormwald, alle zwölf Stadtteile mit dem Jahr ihrer erstmaligen Erwähnung eingemeißelt. Zusammen mit den 12 Ausgüsse des Brunnens, die schon seit der Umgestaltung 1989 die zwölf Stadtteile Hilchenbachs symbolisieren, steht der Brunnen somit für ganz Hilchenbach und das Zusammenspiel der einzelnen Stadtteile als eine Gemeinschaft.

Die Steintafeln rechts und links des Brunnens trugen früher die Namen der gefallenen Soldaten des ersten Weltkrieges (siehe Foto oben). Die Gedenktafeln wurden jedoch schon vor vielen Jahren auf den Alten Friedhof Hilchenbach gebracht, so dass der Brunnen die letzten Jahre etwas schmucklos wirkte. Dies brachte die Stadtführerin Rosel Six auf die Idee der Neugestaltung des Brunnens, die sie an das Stadtmarketing der Stadt Hilchenbach herantrug. Zusammen arbeitete man den Vorschlag weiter aus und Anfang des Jahres beauftragte die Stadtverwaltung den Hilchenbacher Steinmetz Dominik Hundt mit der Umsetzung. „Wieder einmal konnte ein tolles Projekt dank guter Zusammenarbeit schnell und unkompliziert umgesetzt werden“, freut sich Kerstin Broh von der Stadt Hilchenbach.

Die offizielle Enthüllung der neuen Tafeln wird am Sonntag, dem 12. Mai, um 14 Uhr mit einer Rede von Bürgermeister Holger Menzel stattfinden. Hierzu sind alle Hilchenbacherinnen und Hilchenbacher sowie ihre Gäste herzlich eingeladen.