Seiteninhalt

Mondscheinmarkt Hilchenbach

Tolle Gesichter aus Kürbissen geschaffen

Insgesamt 60 Kürbisse hatte der Aktionsring Hilchenbach e.V. anlässlich des Mondscheinmarktes am vergangenen Wochenende bei Rewe Nahkauf Paul in Hilchenbach-Dahlbruch gekauft. Die Anlieferung der Kürbisse ging mit Hilfe der Auszubildenden der Stadt Hilchenbach Noel Bondorf, Lilly Grahn und Melissa Stichler sowie dem sympathischen Helfer Herrn Zihan in kürzester Zeit vonstatten.

Kostenlos wurden die Schnitzkürbisse am Samstag in der Zeit von 17:00 bis 20:00 Uhr an Kinder gegeben, die am Mondscheinmarkt herrliche Gesichter daraus zauberten. Aufgrund der begrenzten Zahl der Kürbisse und der großen Anfrage mussten sich die Mädchen und Jungen vorher in der Touristik-Information der Stadt Hilchenbach anmelden und einen Kürbis reservieren lassen. Gruselige sowie fröhliche Gesichter, Kürbisse mit Namen oder Figuren entstanden unter den Händen der Kinder, die von Anna Birlenbach, Katrin Birlenbach, Franziska Vollpracht und Susanne Träger angeleitet wurden. Auch viele Eltern ließen sich anstecken und schnitzten mit ihren Kindern gemeinsam an den dicken Knollen. Der Spaßfaktor war daher nicht nur bei den Mädchen und Jungen, sondern auch bei den Erwachsenen gegeben.

Die Kürbisse, die nach dem Schnitzen am Samstagabend auf dem Mondscheinmarkt ausgestellt wurden und für eine tolle Atmosphäre sorgten, konnten am Sonntag von den Kindern wieder abgeholt werden.

Leider fielen einige der Kürbisse Vandalen zum Opfer. Sechs Kürbisse mussten entsorgt werden. Der Aktionsring Hilchenbach e.V. und die Stadt Hilchenbach bedauern dies sehr. Die betroffenen Kinder können im Rewe Nahkauf Paul in Dahlbruch einen neuen Kürbis kaufen und bekommen unter Vorlage des Kassenzettels den Kaufpreis in der Touristik-Information erstattet.