Seiteninhalt

Vereinsförderung

Neues Vereinsmitglied auf Rädern
Skiverein Lützel e.V. freut sich über eigenen Bauwagen

Bereits zum zweiten Mal konnte die Stadt Hilchenbach einen ortsansässigen Verein glücklich machen. Ab dieser Woche ist der Skiverein Lützel e.V. Inhaber eines eigenen Bauwagens „natürlich in der Vereinsfarbe blau“, grinst Dirk Becker, 1. Beisitzer.

Möglich gemacht hat dies die Vereinsförderung der Sparkasse Siegen, die kleinere und mittlere Investitionen von Vereinen unterstützt. Seit diesem Jahr stehen der Stadt Hilchenbach dafür jährlich 25.000 zur Verfügung, die in gemeinnützige und nachhaltige Projekte investiert werden sollen. Besonderen Wert legt die Stadtverwaltung dabei auf die Bereiche Soziales und Bildung, Kultur, Sport und Freizeit sowie Umwelt- und Klimaschutz.

Fristgerecht hatte der Skiverein Anfang des Jahres die nötigen Unterlagen eingereicht und sich für einen Bauwagen entschieden, der mit 70 Prozent finanziert und am vergangenen Montag vor dem Rathaus feierlich übergeben wurde.

Bürgermeister Holger Menzel begrüßte Dirk Becker, als 1. Beisitzer des Skiverein Lützel e.V. und die weiteren Vereinsvertreterinnen Irmhild Neef als Frauenwartin und die Jugendsportwartin Sandra Halbfas sowie Lutz Heßelmann von der Sparkasse Siegen. Er bedankte sich für die Spende und freute sich, mit diesem Projekt die Vereine in Hilchenbach unterstützen zu können.

Der Skiverein Lützel plant, den leuchtend blauen Bauwagen für möglichst viele Veranstaltungen zu nutzen. Um dies möglich zu machen, wurde der Bauwagen bewusst ohne Ausstattung ausgewählt. „Wo er gebraucht wird, wird er hingefahren“, erklärt Dirk Becker. So soll der Bauwagen unter anderem als mobile Umkleide am Naturfreibad Lützel eingesetzt werden. Außerdem soll er als Schutzraum für das Rennbüro bei Wettkämpfen und als Materialcontainer bei diversen anderen Veranstaltungen dienen. Auch bei der Parkplatzbewirtschaftung im Rahmen von „Kultur Pur“ soll der neue Bauwagen zum Einsatz kommen.