Seiteninhalt

700 Jahre Helberhausen

Bürgerversammlung am 18. Januar 2018

Helberhausen feiert vom 1. bis zum 3. Juni 2018 sein 700-jähriges Bestehen mit einem bunten Festwochenende. Federführend bei der Organisation ist der Heimatverein Helberhausen-Oberndorf, der als „Kopf“ eines Gremiums aller Ortsvereine agiert. Zudem arbeiten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger in verschiedenen Arbeitskreisen aktiv und tatkräftig an den vielfältigen Aufgaben mit. Der Arbeitskreis „Festmeile“, der den „stehenden Festzug“ am 3. Juni organisiert, lud jetzt erneut zu einer Bürgerversammlung ein:

Sturmtief „Friederike“ machte dem Arbeitskreis Festmeile am 18. Januar keinen Strich durch die Rechnung – wie geplant fand die Bürgerversammlung in der Kapellenschule statt. Und das war auch gut so, es fanden sich über 100 (!) Bürgerinnen und Bürger in der Kapellenschule ein. Torsten Klotz stellte den Besuchern den aktuellen Stand der Planungen für die Meile am 3. Juni vor und die staunten angesichts der langen Liste der Stände nicht schlecht. Insgesamt werden den Besuchern an diesem Tag über 70 Stationen geboten. Ein echtes Wasserrad, die Pulvermühle, die traditionelle Landwirtschaft, der Hauberg – das breite Repertoire kann sich definitiv sehen lassen!

Der wichtigste Stand ist natürlich der des Löffelschnitzens. Diese Attraktion wird deshalb auch an allen drei Festtagen erlebbar sein und zentral vor der Kulisse des Dorfbrunnens platziert. Ein ganz herzlicher Dank gebührt André Helmes, Andre Kaiser und Paul Helmes, die sich frühzeitig dazu bereit erklärten, sich der Kunst des Löffelschnitzens anzunehmen.

Zur Versammlung wurde übrigens über die Löffelpost eingeladen, eine regelmäßig wiederkehrende Bürgerinformation, die der Ausschuss „Marketing“ im Herbst vergangenen Jahres reaktiviert hat und seitdem alle Bürger in Hadem, Helberhausen und Oberndorf mit allen Neuigkeiten rund um das große Fest versorgt. Auf der Homepage www.700-jahre-helberhausen.de stehen alle bislang erschienen Ausgaben auch online zur Verfügung.