Seiteninhalt

Feuerwehr

Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden meisterten Prüfung mit Bravour

Vor kurzem legten 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Feuerwehren der Städte Hilchenbach, Kreuztal und Netphen die Prüfung im Grundlehrgang Modul B ab. Der bestandene Lehrgang und eine noch zu absolvierende Ausbildungseinheit in ihren heimischen Einheiten befähigen die Teilnehmer zum Einsatz im Gefahrenbereich eines Feuerwehreinsatzes.

In der Theorie mussten Wissen in Brand- und Löschlehre, gesetzlichen Grundlagen, Gefahren an der Einsatzstelle und weiteres Feuerwehrwissen beherrscht werden. In der Praxis wurden Löschangriffe unter den strengen Augen der Prüfer absolviert.

Die Prüfungskommission, bestehend aus dem Leiter der Feuerwehr Hilchenbach, Stadtbrandinspektor Harald Stecher, dem Brandinspektor Friedrich Wilhelm Preis von der Feuerwehr Kreuztal bescheinigten dem Lehrgang einen hohen Wissensstand, der sich im guten Prüfungsergebnis widerspiegelte.

Für die Kameradinnen und Kameraden schließen sich im folgendem noch Lehrgänge in Atemschutz und technischer Hilfe an, um die Grundausbildung komplett zu machen.

Der Lehrgangsleiter, Stadtbrandinspektor Jürgen Saßmannshausen, dankte zum Abschluss allen Ausbildern für die tatkräftige Hilfe und natürlich auch den Lehrgangsteilnehmern zur bestandenen Prüfung und verbindet dies mit der Hoffnung das sich auch in Zukunft Menschen für den Dienst in der Feuerwehr begeistern können und das es Ausbilder gibt die neben dem „normalen“ Feuerwehrdienst zusätzlich, ehrenamtlich Zeit aufbringen neue Feuerwehrkameradinnen- und Kameraden zu unterrichten.