Seiteninhalt

Feuerwehr

Leitung bestätigt: Herausforderungen der Zukunft gemeinsam angehen

Dank und Anerkennung brachte Hilchenbachs Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis in der jüngsten Ratssitzung Harald Stecher, Jürgen Saßmannshausen und Karsten Lewitz entgegen. Die Mitglieder der Hilchenbacher Feuerwehr engagieren sich seit Jahren für die Sicherheit der Stadt.

Zunächst gratulierte der Verwaltungschef Karsten Lewitz zum bestandenen Lehrgang, der ihn nun für die Feuerwehrleitung, in der er bereits kommissarisch als Stellvertreter aktiv war, vollumfänglich befähigt.

Rat bestätigt das Votum der Feuerwehr

Während Karsten Lewitz als zusätzlicher Stellvertreter relativ neu in der Feuerwehrleitung ist, wird ansonsten auf Kontinuität gesetzt, so Kyrillos Kaioglidis. So bleibt Stadtbrandinspektor Harald Stecher Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Hilchenbach. Stadtbrandinspektor Jürgen Saßmannshausen bleibt Stellvertreter. Alle drei behalten ihre Funktion für sechs Jahre. Mit seinem einstimmigen Votum bestätigte der Rat das Ergebnis der vorangegangenen Anhörung innerhalb der Feuerwehr.


„Ohne euch wäre die Feuerwehr nicht das, was sie jetzt ist“, betonte Kyrillos Kaioglidis. Umso mehr freut er sich, dass sie die großen Herausforderungen der Zukunft, die im Brandschutzbedarfspan von 2021 ausführlich dargestellt sind, mit den Kameraden und Kameradinnen sowie der Stadt Hilchenbach gemeinsam angehen. Beispielhaft nannte er die steigende Zahl von Waldbränden. „Ihr macht einen sehr guten Job für unsere Stadt, und das noch dazu ehrenamtlich“, so Kyrillos Kaioglidis.

Bürgermeister übergibt Ernennungsurkunden

Abschließend überreichte der Bürgermeister Harald Stecher, Jürgen Saßmannshausen und Karsten Lewitz ihre Ernennungsurkunden. Die Ehefrauen Sibylle Stecher, Andrea Saßmannshausen und Marion Lewitz freuten sich über einen Blumenstrauß. Applaus für den Einsatz gab es aus den Reihen der Zuschauer, der Stadtverwaltung und der Ratsmitglieder.




Autor: Sonja Schweisfurth