Seiteninhalt

Ehrenamt  "Miteinander-Füreinander"

Taschengeldbörse Hilchenbach stellt neuen Flyer vor und sucht Nachwuchs

Im Rahmen der städtischen Initiative „Miteinander-Füreinander“ wurde im Jahr 2011 die Taschengeldbörse Hilchenbach ins Leben gerufen.

Viele Jobs haben Jugendliche in den vergangenen Jahren für älter Mitbürgerinnen und Mitbürger erledigt. Wie zum Beispiel im Haushalt helfen, den Rasen mähen, im Garten helfen, den Hof fegen, mit dem Hund Gassi gehen, Einkäufe erledigen oder Hilfestellung bei Problemen mit Handy und Computer geben.

Mittlerweile sind Jugendliche, die beim Projektstart antraten, um der älteren Generation für ein Taschengeld Jobs in Haus und Garten zu erledigen, schon lange erwachsen und stehen der Taschengeldbörse Hilchenbach nicht mehr zur Verfügung.

Immer mehr ältere Hilchenbacher Bürgerinnen und Bürger benötigen jedoch Unterstützung bei den anfallenden Arbeiten in Haus und Garten. Sie können ihr Jobangebot bei der Taschengeldbörse Hilchenbach melden.

Eine Aufbesserung ihres Taschengeldes können Jugendliche oft gut gebrauchen. Wenn junge Menschen gerne Aufgaben für Hilfesuchende übernehmen möchten und zwischen 13 bis 17 Jahren alt sind, können sie sich bei der Taschengeldbörse Hilchenbach anmelden. Taschengeldjobs werden mit 7,00 Euro pro Stunde entlohnt.

Ganz nebenbei werden so der Kontakt und das Verständnis zwischen der jüngeren und der älteren Generation gefördert.

Informieren und anmelden können sich Jobanbietende und Jobsuchende bei Gudrun Roth, Senioren- und Ehrenamtsbeauftragte der Stadt Hilchenbach, Telefon 02733/288-229, E-Mail g.roth@hilchenbach.de.

Gudrun Roth stellt den Kontakt zwischen Hilfesuchenden und Helfenden her und koordiniert die Taschengeldbörse Hilchenbach. Der neue Flyer der Taschengeldbörse Hilchenbach ist bei ihr und am Empfang im Rathaus erhältlich.

Unter Dokumente stehen für Interessierte Formulare mit den dazugehörenden Rahmenbedingungen zur Anmeldung bei der Taschengeldbörse Hilchenbach und der neue Flyer zum Download zur Verfügung.