Seiteninhalt

Aktion Vorlesepaten

Hilchenbach hat fünf geschulte Vorlesepaten und hätte gerne noch mehr Menschen, die "Geschichten verschenken" möchten!

Die Ev. Kindertagesstätte "Schlingeltreff" und die Stadt Hilchenbach setzen mit dem Projekt "Lesepaten" ihre Zusammenarbeit bei der Ausbildung von einsatzfreudigen Menschen für nützliche, ehrenamtliche Tätigkeiten fort. Nach dem "Babysitter-Führerschein" bietet die Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement und im Rahmen der Initiative "Miteinander - Füreinander" Schulungen und Vorträge zum guten Vortragen an. Ziel dieser Aktion ist es, Vorlesepaten zu gewinnen.

Im Rahmen der städtischen Ehrenamtsinitiative "Miteinander - Füreinander" werden also Menschen gesucht, die bereit sind, in Kindergärten, Schulen oder Senioreneinrichtungen zu gehen und dort Lesestunden zu gestalten. Auch an privates Vorlesen zum Beispiel für einzelne ältere Mitbürger hat die Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement dabei gedacht.

Nach dem zum Start durchgeführten Vorlesekurs im November 2007 stehen von ursprünglich fünf aus unterscheidlichen Gründen nur noch drei Lesepatinnen und Lesepaten zur Verfügung für  ihren Einsatz in unterschiedlichen Gebieten:

  • Doris Bahr, Telefon: 02733/51619
    Zielgruppe: Bücherei, Kindertagesstätten, Grundschule
    Zielgruppe: Bücherei, Kindergarten, Grundschule

  • Joachim Jäger,Telefon 02733/4947
    Zielgruppe: Senioreneinrichtungen, ältere Menschen

  • Edith Schmitt, Telefon: 02733/7437
    Zielgruppe: Bücherei, Kindergarten, Grundschule

All diejenigen Menschen oder Gruppen, die gerne einmal vorgelesen bekommen würden, können sich an die städtische Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement wenden oder sich auch direkt mit den Vorlesepatinnen und Vorlesepaten in Verbindung setzen. Als regelmäßiges Angebot für Kinder und deren Begeliter wird jeden ersten Montag im Monat in der Stadtbücherei vorgelesen!

Weitere lesebegeisterten Mitmenschen, bei denen die Vorbilder die Neugier auf eine Lesepatenschaft geweckt haben, sind unter dem Motto "Verschenken auch Sie Geschichten!" bei diesem Projekt jederzeit willkommen. Wenden Sie sich bei Interesse ebenfalls an städtische Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement.