Seiteninhalt

Fotoausstellung - "In den Rahmen gefallen"

Eröffnung der Ausstellung fand großen Anklang!

Am vorletzten Dienstag im September eröffnete Bürgermeister Holger Menzel im Rathaus der Stadt Hilchenbach die Fotoausstellung „In den Rahmen gefallen“. Er forderte die über 50 Gäste auf, sich ebenso wie er von den Werken inspirieren zu lassen. „Ich selbst war jedenfalls von Anfang an begeistert“, attestierte er dem Foto-Team seine Bewunderung für die gelungenen fotografischen Kunstwerke.

Die Anwesenden ließen sich nach der folgenden Begrüßung durch Christa Hees nicht lange bitten und genossen beim Rundgang mit einem Gläschen Sekt in der Hand die wunderbaren Aufnahmen.

Die Hilchenbacher Hobbyfotografinnen Ruth Eyhorn, Christa Hees und Silke Walk präsentieren ihre Fotografien, für die ihnen vorwiegend die Natur Modell gestanden hat. Neben stimmungsvollen Landschaftsbildern und spannenden Makroaufnahmen gibt es aber unter anderem auch interessante Blickwinkel aus der Architektur zu sehen.

Die Fotografie ist für die Drei nicht nur eine wundervolle Freizeitgestaltung, sondern sie möchten damit dem Betrachter auch die kleinen und großen Wunder der Natur nahe bringen.

Beeindruckende Fotografien begeisterten nicht nur den Bürgermeister, sondern ebenso die fünfzig Gäste, die zur Eröffnung erschienen waren.

Alle drei Hobbyfotografinnen gehören dem Hilchenbacher Fotoclub an, der sich im Jahr 2015 auf Initiative von Dr. Roland Ferlings aus den Teilnehmenden der Fotowettbewerbe für den Hilchenbacher Kalender gebildet hat. Des Weiteren leiten Ruth Eyhorn und Christa Hees seit über vier Jahren den Siegener Stammtisch der Fotocommunity, einer großen Internetplattform für alle, die sich für Fotografie interessieren.

Im ersten und zweiten Stockwerk des Rathauses ist die Ausstellung bis 23. November während der Rathausöffnungszeiten zu besichtigen.

Mehr zur Ausstellung erfahren Sie bei Christa Hees, christa.hees@t-online.de und Gudrun Roth, Beauftragte für bürgerschaftliches Engagement der Stadt Hilchenbach.