Seiteninhalt

Online-Abstimmung zum Deutschen Engagementpreis

Publikumspreis 2020

Deutscher Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Rund 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Sie können ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren.

Als Preis der Preise versteht sich der Deutsche Engagementpreis auch als Servicestelle für die Ausrichter von Engagementpreisen. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

Online-Abstimmung zum Publikumspreis

Vom 15. September bis 27. Oktober findet die Abstimmung über den Deutschen Engagementpreis statt. Rund 380 Projekte und Personen haben die Chance, den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis zu erhalten. Die TOP 50 der öffentlichen Abstimmung gewinnen zudem die Teilnahme an einer kostenfreien Weiterbildung in Berlin.

Weitere Informationen zum Publikumspreis finden Sie hier:

Im Kreisgebiet wurden zwei Projekte nominiert:

Beide Projekte stehen stellvertretend für die vielen Menschen in Siegen-Wittgenstein, die sich in ihrer Freizeit für eine gute Sache einsetzen - und das ehrenamtlich. Dieses Engagement darf nicht unerkannt und unerwähnt bleiben.  

  • Zur Abstimmung steht das Angebot "Hörst du mich?' Hilfe für Kinder lebensbedrohlich erkrankter Eltern" vom Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V. Bei "Hörst du mich?". Hier erhalten Betroffene spezifische Angebote wie Beratung, Information zu praktischen Hilfen, Krisenintervention und Vermittlung von weiteren Hilfen. Darüber hinaus erhalten die Familien Unterstützung durch ehrenamtliche Familienbegleiterinnen und Familienbegleiter.
  • Oder das Engagement der Dorfgemeinschaft und dem Gemeinschaftsverein Arfeld für die "Umnutzung der Industriebrache Hartmann zum Zentrum Via Adrina". Über 15.000 Stunden Eigenleistung hat die Dorfgemeinschaft in die Umsetzung eingebracht. Aus der Industrieruine ist mittlerweile ein Mehrgenerationentreffpunkt mit vielen Angeboten wie einem Eisenbahner-Café, einem Veranstaltungssaal und einer Ehrenamtskneipe geworden.

Es gibt bundesweit viele andere nominierte Projekte, die als Beispiele zum Nachahmen anregen und sich freuen würden den Publikumspreis von 10.000 Euro zu erhalten.

Hier können Sie für Ihren Preisträger abstimmen!