Seiteninhalt

Hilchenbacher Bündnis für Toleranz und Zivilcourage

Hilchenbacher Bündnis lädt am 8. Mai zur Infoveranstaltung "77 Jahre Demokratie – Nie wieder Faschismus, Nie wieder Krieg" ein

Das Hilchenbacher Bündnis für Toleranz und Zivilcourage hat sich aus der Zivilgesellschaft neuformiert und lädt die Bürgerinnen und Bürger zu einer Infoveranstaltung am 8. Mai von 14:00 bis 17:00 Uhr rund um den Kirchplatz in Hilchenbach ein.  Vor 77 Jahren, am 8. Mai 1945, kapitulierte die deutsche Wehrmacht und die 12jährige Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten fand ihr Ende. Das Hilchenbacher Bündnis feiert diesen Tag und sagt: Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!

Das Bündnis möchte ein Zeichen setzen für eine vielfältige Gesellschaft und das historischen Datum nutzen, um über das Thema Rechtsextremismus zu informieren. Das ist auch aufgrund der Ansiedlung der neonazistischen Partei der III. Weg erforderlich. Seit der Niederlage des NS-Regimes sind Werte wie Respekt, Toleranz und Mitbestimmung nach Deutschland zurückgekehrt. Die jüngste Geschichte zeigt jedoch: Rassistisches und antisemitisches Gedankengut hat Kontinuität in Deutschland, faschistisches Denken und Handeln ist nach wie vor präsent.

Die Mitglieder des Bündnisses empfinden die Pflicht und Notwendigkeit, diesen Tendenzen etwas entgegenzusetzen und für die demokratischen Werte einzustehen. Besonders bei direkter Konfrontation mit rechtsextremen Akteuren in der eigenen Nachbarschaft ist es für die Hilchenbacher Bürgerinnen und Bürger wichtig, sich zu informieren, vernetzen und gegenseitig zu unterstützen.

Im Rahmen der Infoveranstaltung werden verschiedene Sprecherinnen und Sprecher zu Wort kommen. Bei einer Ausstellung zum Thema „Neofaschismus in Deutschland“ kann man sich über Erscheinungs- und Aktionsformen informieren von der AFD bis zu den sogenannten „Querdenkern“.