Seiteninhalt

Musikfestival PUSH

Premiere für Planet.Push – ein digitales Jugendfestival!

Am 6. März findet ein - von Jugendlichen selbstständig geplanter - Livestream mit interkulturellen musikalischen Beiträgen und Interviews statt. Initiiert ist das Festival vom PUSH e.V. in Kooperation mit dem Kinder und Jugendbüro Hilchenbach.

Das elfköpfige Team von Planet.Push hat es trotz Kontaktverbot geschafft, ein sowohl interessantes als auch unterhaltsames, digitales Programm auf die Beine zu stellen. In dem Livestream sollen Künstlerinnen und Künstler vorgestellt werden, die sich durch kulturelle Vielfalt in ihrer Musik, ihrer Kunst und ihrem Leben auszeichnen. Dabei dient das Festival als Auftakt für die Plattform „Planet.Push“, auf der Jugendliche und junge Erwachsene selbstverantwortlich ihre Anliegen und Projekte in der Region aktiv gestalten wollen.

Ab 20 Uhr werden die Zuschauer von den beiden Moderatorinnen Matea Marinic und Leonie Sommerfeld durch das Programm geführt.

Zu der finalen Künstlerauswahl gehört die, unter anderem durch die deutsche Fernsehserie „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt gewordene Sängerin Anima Kanzi, deren kultureller Hintergrund ganz besonders ihren Musikstil geprägt hat. Außerdem dabei ist das Duo „Original-Dynamix“, bestehend aus Perry Atsem und Florian Jung. In ihrer Musik gelingt ihnen auf eine sehr erfrischende Art und Weise die Zusammenführung des traditionell ghanaischen Musikstils mit Elementen des Siegerländer Platts.

Das Duo „The Pathetics“, bestehend aus den zwei besten Freunden Ana Kvernadze (Sängerin) und Adrian Serban (Gitarrist), feiert bei Planet.Push sein Debüt und zieht die Zuhörer mit eigens geschriebenen Songs auf eine sehr gefühlvolle Art und Weise mit in ihren Bann. Ebenfalls dabei ist „DAIZEN“, ein origineller Straßen- und Loopkünstler aus Köln. Er war zwischenzeitlich auf einer Straßenmusiktour in Australien und hat dort eine Menge Inspiration gesammelt, um mit seinem Didgeridoo, seiner Gitarre und seiner Loopstation mehr Rhythmus und Klang in unsere Straßen zu bringen. Die dritte Band im Bunde ist „All to All“, bestehend aus Laura Sendzik (Bass u. Gesang), Elias Leinen (Gitarre), Jona Siewert (Klavier) und Lina Busch (Schlagzeug). Sie haben sich durch in der Bluebox Siegen kennengelernt und spielen Lieder von unterschiedlichsten Musikstilen.

Zu guter Letzt wird die Fotografin Julia Gaes aus Hamburg vorgestellt. In ihren Werken widmet sie sich der Identität und den Verhaltensweisen des Menschen im sozialen Raum. Außerdem wird sie in dem Livestream ihre neueste Arbeit „Wigs & Gloves“ vorstellen, in der es um die selbstbestimmte Darstellung von Drag-Queens als Ausdruck von quer-/feministischen Botschaften geht.

Zwischendurch werden anregende Interviews mit Simon Müller (Push e.V), dem politisch engagierten Jugendforum Hilchenbach und dem bekannten YouTuber Mohamed Hadji Maslem geführt. Die Leitgedanken in den Interviews sind dabei Erfahrungen mit Rassismus und Diskriminierung sowie kulturelle Vielfalt in Deutschland und der Türkei.

Der Livestream findet am 6. März 2021 ab 20 Uhr auf dem YouTube-Kanal des „Push Festival Hilchenbach“ statt. Das Team von Planet.Push freut sich auf ein großes Publikum!

Das Projekt wird von dem Ministerium für Kinder, Jugendliche, Familie und Integration des Landes NRW und dem PUSH e. V. gefördert. Der Verein freut sich über freiwillige Spenden für künftige Veranstaltungen.